Hochzeit in den Weinbergen

Zum #weddingwednesday geht’s heute in die Weinberge, besser gesagt nach bella Italia, wo Julia und Patrick ihr Hochzeitswochende gefeiert haben. Gemeinsam mit ihren Familien und Freunden aus über 12 Ländern der Welt, haben die beiden ein emotionales Fest gefeiert, das wirklich jedes Hochzeitsherz höher schlagen lässt. Julia und Patrick leben in Österreich, sind aber echte Globetrotter und lieben es andere Orte und Kulturen zu entdecken. Daher war schnell klar, dass die Hochzeit im Ausland stattfinden sollte. An einem Ort mit einem „good vibe“, beständigem Wetter, gutem Essen und den besten Weinen. Die Wahl fiel somit schnell auf Italien und in einem alten Weingut in San Floriano del Collio haben sie ihren magic place zum JA Sagen gefunden. Dort hat es auf den ersten (Aus)blick gefunkt und der große Tag konnte nun mit voller Liebe weiter geplant werden.

In Sachen Hochzeitsdeko und kleine Details haben die zwei sehr viel selbstgemacht. Viel DIY stand somit auf der Agenda, um am Ende die Wunschdeko zu realisieren: eine entspannte Atmosphäre mit einem Mix aus Gold und Kupfer und ganz viel lockerem Grün. Vor dem großen Tag verbrachte das Brautpaar bereits vier Tage vor Ort. Immer im Blick war natürlich auch das Wetter, das eigentlich mit Regen prognostiziert war, aber glücklicherweise die ganze Zeit über schön blieb. Am Hochzeitstag selbst geschah es dann, nach ihrer wundervollen, emotionalen Trauung in einer kleinen Kirche, zerstörte ein Sturm den gesamten Außenaufbau inkl. Tische, Blumen etc. Nach 10 Minuten kam die Sonne wieder raus und Julia, Patrick und die Gäste standen vor einer komplett ruinierten Deko – alles was sie fast ein Jahr geplant haben, wurde vom Regen in Beschlag genommen.

In diesem Moment gibt es zwei Möglichkeiten, entweder auf der Stelle losheulen oder das Beste daraus machen. Und ja, in diesen Momenten zeigt sich auch, was Liebe und Freundschaft bedeutet, denn Julia und Patrick wurden von ihren Gästen erst einmal zum Fotoshoot geschickt. Gemeinsam mit Fotografin Daniela von Oh. Ella entstanden dabei unfassbar schöne Brautpaarbilder in einem einmalig tollen Licht. Zurück an der Location trauten sie ihren Augen nicht. Freunde und Familie, die Kinder sowie Oma und Opa haben in der Zwischenzeit alles wieder aufgebaut und hergerichtet. Anders als zuvor – da auch viele Blumen und Deko kaputt gingen – aber für Julia und Patrick umso schöner. Die beiden waren zu Tränen gerührt über diese Liebe und dieses einmalige Geschenk. Wertvoller als alles andere ist und bleibt eben genau das – einzigartige Hochzeitsmomente, an die man auch Jahre später noch mit Kribbeln im Bauch zurückdenkt.

Diese Hochzeit beweist untrüglich worauf es wirklich ankommt: die Familie und echte Freunde. Wenn die wichtigsten Menschen diesen besonderen Tag mit euch teilen, dann wird auch alles wunderbar. Genießt die schönen Hochzeitsfotos von Oh.Ella und lasst euch anstecken von dem großen Glück!

Kommentieren

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.