The desire to kiss

Der Valentinstag steht vor der Tür und ob man ihn nun mag oder nicht, Fakt ist, dass dieser Tag eine wunderbare Inspiration für kreative Hochzeitskonzepte ist! Dabei darf es gerne sehr edgy aber auch verliebt sein: Herzen, Küsse und ganz viel Glamour sind äußerst willkommen! Gegen den gewissen Coolness-Faktor haben wir aber auch nichts einzuwenden. Da passt das neue Basorexia – The desire to kiss Editorial von Kiss from Fleur und Fotografin Cornelia Lietz perfekt! Rexia (griech./lat.: Appetit) to kiss spielt mit dramatischen und frechen Details, die dem neuen Lover gewidmet sind: Verwischte, heiße Lippenstiftspuren, provokant selbstgebackende Torten und Love Messages. Im Mittelpunkt steht ganz klar die LIEBE, mit all ihren Facetten, ihrer Schönheit, ihrem Drama und ihrer Leidenschaft.

Set Up

Das Deko-Konzept präsentiert sich cool, modern und neu. Keine zarten Pastelltöne, kein Overload an Blumen und keine Langeweile – The desire to kiss überrascht uns mit frischen und ungesehenen Hinguckern und zeigt dabei einige Trends für das Hochzeitsjahr 2020. Wedding Stylist Anna-Jill Gierhards von Kiss from Fleur verrät uns, mit welchen Details das cleane Konzept seinen eigenen Look bekommt: die Protagonisten auf dem Dinnertable und Ausgangsbasis des Looks sind klassische rote Rosen, die durch komplette versilberte Stiele einen modernen Style bekommen. Gebettet auf durchsichtigen Steinen, statt in üblichen Vasen haben die Rosen ausreichend Halt und einen coolen Gegenpart. Die Metallic-Effekte ziehen sich weiter durch bis zum aufwändigen Backdrop, der komplett mit Silberfolie umwickelt ist. Hinzu kommen die kleinen Details, um dem Look Charakter und Stärke zu geben: Lippenstiftbrushes auf den Acrylnamenherzen, verwischte Küsse auf den Menükarten und eine freche Valentinesday-Torte mit sexy Ansage. Auch die Papeterie von Studio vanhart unterstreicht die Botschaft mit  Liebesbriefen an den Lover: Kiss me a lot everywhere, naughty girls need love too und kiss me with fire!

Was wir besonders lieben sind die Kontraste und spannenden Elemente, die die Neugierde wecken und auf der Trendskala ganz weit oben stehen: Neonakzente, Acryl und flashy Farben. Der Industrielook der Location mit dem Boden im used-Look betont das Unperfekte im Mix mit High Glam einmal mehr und rahmt alles stylisch ein. Eine neue Inspiration sind die ausdrucksstarken Bilder mit Neonlicht Mood, die das gesamte Set Up nochmal anders wirken lassen.

Die Bridal Looks

Linda trägt mehrere Outfits mit Brautkleidern von Kite & Butterfly. Kraftvoll und weiblich, mit einem modernen Boho-Charakter präsentiert sich die Brautmode 2020 von ihrer coolen Seite. Der sinnliche, rote Kussmund und das metallische Braut Make-Up sind nicht nur für den Hochzeitstag ein angesagter Look. Stylist Lars Rueffert hat Haare und Make-Up dem Konzept angepasst und dabei feminin und leicht interpretiert. Komplett wird alles mit den transparenten Ohrringen von A.b.ellie, die die Leichtigkeit der Liebe unterstreichen. Die Fotografie von Cornelia Lietz spielt gewollt mit blurry Effekten und einer moody Stimmung. Wir lieben diese besondere Ästhetik, die modern und weiblich ist.

Lesetipp: Blind for Love Editorial

Kommentieren

Kommentieren nicht möglich

Anzeigen

Sichere Bezahlung
Versandkostenfrei ab 100€
Schnelle Lieferung
Kostenfreie Kaufberatung

Follow @Instagram

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.