Style it: Standesamt Kombinationen

Für die standesamtliche Hochzeit soll es für viele Brides to be nicht zu extravagant und eher lässig-elegant sein. Besonders wenn die Temperaturen sinken, bietet sich hier ein Mix & Match Prinzip super an. Die Variationen sind so vielfältig und es lässt sich wunderbar layern. We present: die Basics für die perfekte Standesamt Kombination!

Foto: Ana Fernweh, Outfit: You Are Bride

Wichtig bei der Recherche zu dem passenden Standesamt-Look ist, den Fokus festzulegen. Setzt man auf einen auffälligen Rock, sollte die Oberbekleidung eher schlicht sein. Ebenso gilt es umgekehrt: liegt das Augenmerk auf einer auffälligen Bluse oder einem Statement-Blazer, ist beispielweise eine schlichte Palazzo-Hose das perfekte Match. Je nach Lust und Laune können dann wieder kleine Statements mit Schuhen und Schmuck gesetzt werden. Bei allem gilt es, die richtige Balance zu finden: ein komplett schlichter Look kann auffällige Accessoires gut gebrauchen. Ist am Oberköper viel los und die Hose schlicht, können super Brautschuhe mit dem gewissen Etwas getragen werden. Um nicht komplett verloren zu gehen, gilt: den Fokus festlegen und den Style von oben nach unten nach und nach aufbauen und ergänzen.

The Base – Blusen

Geht man den klassichen Weg und arbeitet sich von oben nach unten, sollte mit dem passenden Oberteil begonnen werden und das das Mix & Match System beginnt mit der passenden Bluse. Ist es klar, ob eine Jacke oder ein Blazer zu dem Outfit gehören sollen? Gerade bei enganliegenden Modellen, ist es ratsam, dass die Bluse kurze Ärmel hat, oder nicht zu opulent ist, wie beispielsweise mit Ballonärmeln. Die tollen Eyecatcher gehen durch den Mix mit einer Jacke zum einen verloren – zum anderen, ist es alles andere als bequem. Soll nur einen Bluse getragen werden, kann sich herrlich ausgetobt werden. Super süß und total en vogue sind Blusen mit auffallenden Krägen und jeder Menge Rüschen.

 

The Bottom – Röcke & Hosen

First step done – next step! Gerade Ober- und Unterteil stehen in umittelbarer Abhängigkeit zueinander. Handelt es sich nicht gerade um ein einheitliches Set, sollten einige Punkte beachtet werden. Weiß ist nicht gleich Weiß – beide Teile am Besten einmal im Tageslicht kombinieren und schauen, ob sie farblich matchen. Zudem sollte die allumwobene Balance nicht vergessen werden. Auch die Länge des Unterteils, sollte in Harmonie mit der des Oberteils sein. Ein Minirock funktioniert toll mit oversized Oberteilen – bei weiten Hosen und langen Röcken, darf es gerne obenrum etwas figurbetonter sein. Herbsttrend: Culottes mit süßen Boots!

On Top – Jacken & Blazer

Top or Not? Blazer sind wahre Allrounder und super beliebt. Gerade wenn sie nur zugeknöpft und mit einem leichten Top oder nur einem Bralette getragen werden, sind sie der Inbegriff von Femme fatale. Besonders bei oversized Modellen mit passenden weiten Hosen, ein absoluter Statement-Look! Wer es aber etwas gediegender angehen möchte und den Blazer nur on Top trägt, kann auf schöne fließende Modelle in klassichen Schnitten zurückgreifen. Aber auch bei Jacken und Blazern, ist die Auswahl an Statement-Pieces umwerfend: soll er im Fokus des Styles liegen, können Modelle mit Spitze, auffälligen Knöpfen oder aus Bouclé zum absoluten Eyecatcher werden. Achtung: natürlich die Balance nicht vergessen und den Gesamtlook im Auge behalten…

Anzeigen

Sichere Bezahlung
Versandkostenfrei ab 100€
Schnelle Lieferung
Kostenfreie Kaufberatung

Follow @Instagram

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.