Elegante Winterhochzeit am Tegernsee

Winter Glam in seiner schönsten Form! Am Rande des verschneiten Tegernsees gaben sich Aline und Philipp im einzigartigen Ambiente der Kirche St. Quirinus das Ja-Wort. Die Winterhochzeit ist geprägt von der magischen Romantik der kalten Jahreszeit, gepaart mit der modernen Eleganz des Brautpaares. Gerade Aline entzückt hier mit ihrem wunderschönen langärmeligen Brautkleid von Brautblüte. Die beiden schaffen somit eine herrliche Inspiration für eine Traumhochzeit im Winter in intimer Atmosphäre.

Fotografisch begleitet und authentisch festgehalten wurde der besondere Tag von Marco Donato.

Simple Glam – Der Bridal-Look

Passend zum Winter und wie gemacht für eine kirchliche Trauung, erstrahlt Aline am Tag der Hochzeit in einem minimalistischen Brautkleid mit langen Ärmeln von Galia Lahav via Brautblüte. Die puristische Eleganz besticht vor allem mit der nonchalanten Raffinesse in Form von dezenten Details. So sind der tiefe V-Ausschnitt, der in einem spannenden Knotendetail mündet, und der mittige Beinschlitz die perfekte Ergänzung zum sonst so dezenten Stil des Kleides. On top verzaubert Aline noch mit einem eleganten oversized Mantel für die Braut in einem zartem Cremeton – a perfect Match!

Individual Details

Das Ja-Wort von Aline und Philipp ist nicht nur von vielen Emotionen geprägt, sondern auch von den besonderen Eheringen, die die beiden nach dem Gelübde tauschten. Gemeinsam mit ihrer Freundin, der Schmuckdesignerin Kristina Elise, designten sie ihre persönlichen Traumringe mit individueller Note. Mit den schmalen Wedding Bands beweist das Paar auch hier noch einmal sein tolles Händchen für schlichte Eleganz mit Charme.

Die Winterhochzeit

Nach der Trauung in der malerischen, barocken Kirche mit direktem Blick auf den Tegernsee, ging es für das Paar und die Gäste in das Berghotel Sonnenbichl. „Mit dem Tegernsee verbinden wir viele schöne Erinnerungen und bereits einige Momente mit Freunden und unseren Familien.“, erzählt Aline im Interview mit FRIEDA THERÉS. Kein Wunder also, dass die Hochzeit in ihrem ganz persönlichen Lieblingsort nahe München stattfinden sollte. Auch Überraschungen kamen hier nicht zu kurz: „Niemals hätten wir mit so viel Schnee an dem Wochenende gerechnet. Während halb Bayern lahm gelegt war, haben wir im Kreise unserer Liebsten und vor einer magischen Kulisse unsere Hochzeit feiern dürfen.“, sagt Aline rückblickend. Das romantische Winter Wedding endete so kurzerhand in einem kleinen Winterurlaub mit Familie und Freunden – eine besondere Erinnerung, die die beiden sich nicht schöner hätten wünschen können.

Anzeigen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.