Opulent Glam: eine Statement-Hochzeitsdeko

Die moderne Design-Handschrift der Hochzeitsplanerin Sharon Werbelow von IDO Events präsentiert in diesem Editorial eine Hochzeitslandschaft, die uns durch Einzigartigkeit in ihren Bann zieht. Hier verschmelzen Opulenz und Vintage-Elemente zu einer harmonischen Finesse, die die traditionellen Grenzen der Hochzeitsdekorationen durchbricht und uns eine Welt der Eleganz und Mystik präsentiert. Die Fotografien von Marion Co Photography fangen die „moody elegance“ des Konzepts – entstanden beim Eikon Collection Workshop – perfekt ein und wecken dabei auch die Vorfreude auf glamouröse New Year’s Partys.

Kunstvolles Tablesetting

Das Konzept besticht durch einen kunstvollen und inspirierenden Charakter und lebt von einer harmonischen Opulenz mit einem Hauch Overload. Jedes Detail ist sorgfältig platziert und kunstvoll arrangiert. Das Highlight der Tischdekoration ist eindeutig das üppige, florale Centerpiece, das besonders durch den Einsatz verschiedener Pflanzen in Grüntönen ins Auge sticht. In Kombination mit den ganz besonderen Tulpen in tiefen Bordeaux-Tönen entsteht eine natürliche Atmosphäre, die insbesondere durch das Moos einen geheimnisvollen Touch bekommt. Sharon Werbelow fasst ihr Konzept so zusammen:

„Auf den zweiten Blick fällt die Verbindung aus zartem Glas in Form von Kronleuchter, Kerzenhaltern und Kristallgläsern auf, die dem Tablesetting eine sehr feminine, französische Note verleiht. Erdige Farbtupfer in Bordeaux und Braun wirken hier sehr elegant und transportieren den ansonsten sehr hell gehaltenen Look in den Abend.“

Winterliche Eleganz

Die Farbpalette der Tischdekoration ist besonders für den Winter und die kühlere Jahreszeit geeignet. Sie zaubert eine Szenerie von zeitloser Eleganz und winterlicher Gemütlichkeit, die perfekt mit der Jahreszeit harmoniert und eine romantische Kulisse für diesen besonderen Tag schafft. Eine imposante Champagner-Pyramide, eine klassische Hochzeitstorte und eine Dekoration mit vielen Kerzen setzen gezielt Akzente und schaffen eine festliche Atmosphäre. Im Kontrast dazu verleihen transparente Designklassiker wie Ghost Chairs dem Dekor eine moderne und luftige Note. Durch die harmonische Kombination mit den warmen Caramel-Tönen der Servietten und Menükarten wird das Konzept abgerundet: es wirkt beinahe beflügelnd und öffnet den Blick auf neue Herangehensweisen für Tischdekorationen.

Der Look: Glanz und Glamour

Das Brautkleid von Daalarna ist passend zum Tablesetting ebenfalls ein Eyecatcher: 3D-Blütenapplikationen zieren das Kleid kunstvoll und verleihen der Braut eine eindrucksvolle Präsenz. Auffällige Accessoires wie die großen, glitzernden Ohrringe und ein spektakuläres Make-up komplettieren den Look, der Glamour und Glanz verspricht. Eine wunderschöne Inspiration, die wir uns auch für glamouröse Silvester-Looks vorstellen können und einmal mehr zeigt, wie vielseitig sich Brautmode auch zu anderen Anlässen wandeln lässt!

Anzeigen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.