Standesamtliche Hochzeit in Altona

„Hochzeit maßgeschneidert“! Unter diesen Motto heiratete das zauberhaafte Paar Melisa und Florian in Hamburg. Der wunderbare Tag war nicht nur von der Atmosphäre wie auf die beiden zugeschnitten, auch bei dem Brautlook, entschied sich Melisa für eine Maßanfertigung und hat uns exklusive Einblicke in ihren Prozess, rund um die Suche zum perfekten Brautkleid gegeben. Geplant wurde der Tag von Hochzeitsplanerin Katharina Landenberger und fotografisch festgehalten von der Fotografin Katarina Fedora.

Finding the Look

Auf dem Kalender stand der Tag der standesamtlichen Trauuung schon lange fest. Doch durch die ständig wechselnden Corona-Beschränkungen musste das Paar lange bangen, ob der große Tag tatsächlich stattfinden kann. Aufgrund der großen Unsicherheit bezüglich der Feierlichkeiten, rückte auch Melisas Vorfreude auf die Suche nach dem idealen Brautkleid in den Hintergrund. Zwei Monate vor dem geplanten Datum Ende Mai, machte sich Melisa schließlich Gedanken über ihren Brautlook und damit auf die Suche nach ihrem Traumkleid. Ein kurzes Zeitfenster, aber man kann nicht mehr sagen, als dass in diesen Zeiten wirklich alles möglich ist und diese wunderschöne, strahlende Braut ist ein Beispiel par excellence!

Doch von Beginn an: der Plan für eine Maßanfertigung stand nicht von vornherein auf Melisas To-Do-Liste. Sie suchte sich durch Online-Shops, in der Hoffnung Inspiration zu finden. Da die Auswahl schier überfordernd sein kann und die Zeit rannte, wählte Melisa zuerst den klassischen Weg: ein Brautmodengeschäft. Hier hieß es: anprobieren, anprobieren, anprobieren – doch das Richtige war nicht dabei. Durch tolle und intensive Beratung, wurde Melisas Vorstellung aber klarer: ein klassiches Brautkleid wird es nicht werden. Die Richtung, in der sich Melisa sah, war eine schlichte Silhouette mit tiefem Ausschnitt und Ärmeln. Aber der passende Brautlook war nicht dabei. In einem zweiten Fachgeschäft verfestigte sich ihre Idee von einem Body mit langem Rock, doch die Umstände spielte ihr in die Karten und bis zum Tag der Hochzeit, konnte dieser, für Melisa perfekte Look nicht fertig werden. Frustiert und niedergeschlagen arrangierte sie sich mit dem Gedanken, wieder auf einen Online-Shop zurück zu greifen.

Die Maßanfertigung

Einen letzten Trumpf hatte die Bride-to-be aber noch im Ärmel. Schon ihr Abiball-Kleid ließ sie damals maßschneidern und wie es der Zufall wollte, befand sich das Atelier der Designerin Franziska Burgert nicht weit entfernt. Auf gut Glück schaute Melisa spontan bei Franziska vorbei und sagt heute selbst „es hat sofort gefunkt“. Gemeinsam erarbeiteten die beiden Brautmode, die 100% Melisas Vorstellungen entsprach. Die Designerin band sie komplett in den Enstehungsprozess ein und gemeinsam wurde gebrainstormt und Skizzen angefertigt. Die Idee zur Kombination aus langem Rock und cropped Blazer erarbeiteten die zwei zusammen. Es sollte ein moderner, sexy und dennoch schlichter Look werden. Die persönliche und indiviudelle Beratung, bei jedem Schritt bis hin zur Stoffauswahl, eingebunden zu sein, begeistert Melisa noch heute. Das Ergebis übertraf Melisas Vorstellungen: „Da man Teil des Entstehungsprozesses war, war es etwas ganz Besonderes, dieses Outfit zu tragen und es wird für immer etwas ganz Besonderes sein.“ Diese wunderbare Geschichte zeigt, dass Mut zur Maßanfertigung für Bräute mit gewissen Vorstellungen eine tolle Möglichkeit sein kann, um das ganz persönliche Traumkleid zu finden.

Anzeigen

Sichere Bezahlung
Versandkostenfrei ab 100€
Schnelle Lieferung
Kostenfreie Kaufberatung

Follow @Instagram

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.