Simple Avantgardism – Standesamtliche Hochzeit in Berlin

Our „Yes Day“ – so nennen Saskia und Markus den Tag ihrer standesamtlichen Hochzeit in Berlin. Im kleinen Kreis gaben sich die beiden das Ja-Wort und zogen anschließend mit der Hochzeitsgesellschaft in das legendäre SO/ Berlin – Das Stue, um bei kulinarischen Highlights und in stylisher Atmosphäre zu feiern. Das zauberhafte tiny Wedding ist vor allem geprägt von puristischem Charme, gepaart mit Fashion-Vibes – nicht zuletzt durch Saskias tollen Bridal-Style. Mit einem Look all-over aus dem non-bridal Segment, zeigt die Braut wunderbar, dass gerade ein Standesamt-Style auch mit klassischen Fashion-Brands funktioniert.

Der Tag und die authenischen Momente wurden wunderschön von Fotografin Corinna Keiser eingefangen und festgehalten.

Pure Fashion-Vibes – Der Bridal-Look

An ihrem „Yes Day“ erstrahlt Saskia in einem kurzen Brautkleid des australischen Designers Alex Perry, der wie kein anderer für seine eleganten Abendkleider bekannt ist. Hier sind gerade die moderne, betonte Schulterpartie und der extravagante Rückenausschnitt der Inbegriff von schlichtem Avantgardismus. Für einen ordentlichen Touch Romantik sorgt die Accessoire-Wahl der Fashion-Bride, getreu dem Motto „Pearls are a Girls best Friend“ mit den Signature Heels aus dem Hause Jimmy Choo im all-over Perlenlook. Absolutes Highlight und wunderschöner Eyecatcher ist allerdings der bodenlange Schleier, übersäht mit einem Meer aus Perlen, der nach dem Ja-Wort alle Blicke auf sich zog. Für die vorherige Trauung wählte Saskia ein schlichteres Modell und trug einen klassischen, filigranen Schleier aus zartem Softtüll ohne Applikationen in Überlänge. Wunderbar abgerundet und passend zum simplen Avantgardismus, wird das Outfit mit einen monochromen Brautstrauß aus großen, weit geöffneten Rosen in Cremeweiß.

Style meets Elegance – Die standesamtliche Hochzeit in Berlin

Müsste man bei einer standesamtlichen Hochzeit den „Berliner Chic“ beschreiben, wäre die Hochzeit von Saskia und Markus ein Paradebeispiel: urban, stilsicher und absolut en vogue. Und das gilt nicht nur für die Looks des Brautpaares (auch der Bräutigam zeigt sich fashionable und trägt from Head to Toe ein Ensemble von Balenciaga!), sondern ebenfalls für die Feier. Die Location versprüht einen ganz besonderen Esprit, den Saskia und Markus auch bei der dezenten Tischdekoration aufgreifen: simpel, modern und mit klassischen Einflüssen. So ist beispielsweise das Blumenarrangement als Center Piece von Runo Blumen ein traditionell-inspirierter Eyecatcher mit modernen Akzenten. Genau diesen cleanen und zurückhaltend charmanten Stil spiegelt auch die kleine Hochzeitstorte von Lottas Torten wider.

Saskia und Markus haben mit ihrem zauberhaften tiny Wedding herrlich den kosmopolitischen Zeitgeist getroffen und dabei wunderbar die Brücke zu klassischen, romantischen Elementen geschlagen.

Anzeigen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.