Light Elegance: standesamtliche Hochzeit am Ammersee

„Herrschaftszeiten – Eine bayerisch-ostdeutsche Hochzeit“. Unter diesem Motto feierten L. & M. im Spätsommer eine modern-romantische standesamtliche Hochzeit. Er gebürtiger Berliner, sie bayrisches Madl – an diesem Tag ließ das Brautpaar seine Wurzeln fusionieren und verzauberten mit charmanten Details, die an die beiden Regionen erinnerten. Mit einer tollen Hochzeitsfeier an einem der bekanntesten Orte Bayerns, dem malerischen Starnberger See, und einer Braut in einer modern-romantischen Robe des Berliner Labels Kaviar Gauche ist der große Tag schönstes Sinnbild für „best of both worlds“. Die vielen weiteren liebevollen Berlin-Bayern-Elemente und emotionale Highlights wurden authentisch von Luisa Apanui eingefangen.

Light Elegance – Der Bridal-Look

Für die Braut war von Anfang an klar: es soll ein Outfit aus dem Hause Kaviar Gauche sein. Denn die Bridal-Brand ist in der Wahlheimat des Paares ansässig: in der pulsierenden Hauptstadt Berlin. Die erste Look-Love war ein mondäner Jumpsuit – L. stellte sich einen eher formelleren Style für die standesamtliche Hochzeit vor. „Doch mit der Zeit wuchs die Gästeliste. Und das Kurparkschlösschen ist eher romantisch als formell.“, erzählt sie uns im Interview. Schließlich fiel die Wahl auf ein hauchfeines Brautkleid aus Seide mit Ballonärmeln und tiefem V-Ausschnitt, das on Top an die Wünsche der Braut angepasst wurde: eine lange enge Manschette mit Perlenknöpfen, ein luftiges Rami aus leichter Seide und eine fließende, minimalistische Schleppe. Der tiefe Rückenausschnitt war schließlich der finale Touch, ein toller Hingucker und sowas wie das Markenzeichen der Braut.

Lovely Details

Vollendet wurde der zarte, elegante Bridal-Style mit klassischen Pumps von Jimmy Choo und dezenten Perlenohrringen von Mizuki Jewels, die ein Geschenk der Brautmutter sind. Durch die Kombination mit dem dezenten Make-Up und der sleeken Brautfrisur, kreiert von Claudia Maurer, entsteht ein Hauch Nonchalance mit modernem Finish. Secret Fave ist allerdings der eyecatching Brautstrauß. Gleich drei florale Highlights werden hier vereint: Orchideen, Callas und Anthurien in leichten Weiß- und Blushtönen. Der Strauß begeistert nicht nur mit seinem einzigartigen Look, sondern auch mit seiner Symbolik: jede einzelne Blume hat für das Paar eine besondere Bedeutung.

Die standesamtliche Hochzeit

Nach einem intimen First Look am Steg mit Seepanorama gaben sich die beiden Turteltauben mit eigens angefertigten Eheringen von der Berliner Schmuckdesignerin Lilian von Trapp im Kurparkschlösschen das Ja-Wort. Die standesamtliche Trauung war sehr persönlich gestaltet und wurde von einer Bekannten der Familie durchgeführt. Für unvergessliche, emotionale Momente sorgte außerdem die musikalische Untermalung von den Freundinnen der Braut mit Songs, die für das Paar eine spezielle Bedeutung hatten. „Bodenständig bayrisch“ schnitten die Newlyweds vor dem Standesamt anstelle einer opulenten Hochzeitstorte eine traditionelle Hochzeitsbrezel in Form von Eheringen an.

Berlin-Bavaria Love Story – Die Feier

Anschließend ging es mit dem Oldtimer in das Midgardhaus direkt an den Starnberger See. Mit atemberaubendem Blick auf das Wasser und den herrlichen Spätsommer-Himmel, wurde hier bei kulinarischen Highlights unter freiem Himmel die „Berlin-Bavaria Love Story“ zelebriert. Nach dem unvergleichlich schönen Sonnenuntergang gab es dann bei der Tante & gleichermaßen Trauzeugin der Braut ein ausgelassenes BBQ. Der ideale Auftakt, um den Partyteil der Hochzeit einzuläuten und die Liebe zu feiern. Die Krönung war schließlich die typische Berliner Currywurst als Mitternachtssnack: „Die Currywurst sorgte für Berlin Vibes in Bayern.“, erzählt uns die Braut rückblickend.

Bei der charmanten standesamtlichen Hochzeit trafen Bayerische Seen und Kaiserschmarrn auf Fashion und Fast-Food aus Berlin. Authentischer und liebevoller hätten L. & M. ihr Motto nicht umsetzen können.

Anzeigen

Follow @Instagram

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.