Für die Winterhochzeit: Tischdeko mit Schleierkraut

It’s Winter-Wedding-Time! Das bedeutet auch in Sachen Hochzeitsdeko, die Auswahl an Blumen, Tischwäsche und Co. an die kalte Jahreszeit anzupassen. Wie das Deko-Editorial von Johannas Wedding Vibes & Janina Kemper zeigt, hat eine winterliche Tischdeko aber alles andere als mit Tristesse und Grautönen zu tun. Der secret Star dieser Inspiration mit Deko von Depot, ist der Hochzeitsklassiker Schleierkraut. Fern von biederem Auftreten, erstrahlt der Allrounder im Konzept mit einem Spiel aus Schwarz und Weiß. On Top sorgen zahlreiche, auf den Punkt eingesetzte Kerzen für perfekte cozy, glowy Winter-Vibes.

Authentisch eingefangen wurde die Deko-Inspiration von Anna Geus & Katharina Leffers.

Deko für die Winterhochzeit

Wer eine Winterhochzeit feiert, stellt sich häufig die Frage nach der passenden Dekoration. Man möchte möglicherweise kein Weihnachtsthema mit Klassikern wie Rot und Grün, aber auch die saisonale Blumenwahl schränkt ein. Eine wunderbare Idee ist hier ein monochromeres Konzept mit Weiß als Basis und dem floralen Fokus auf Schleierkraut. Es ist ganzjährig verfügbar und besticht mit schlichter und zarter Eleganz.

In diesem Arrangement von Jochen Tirre wird das Schleierkraut voluminös als Centerpiece der Tafel eingesetzt und ragt herrlich bis zum Boden. On Top sorgen die leichten Kontraste aus Schwarz und Weiß für einen zauberhaften, schicken Minimalismus. Die Deko aus hellen Tönen erstrahlt noch einmal mehr durch den Einsatz von großen Kerzen – so entsteht ein winterlich-warmes Leuchten mit moderner Eleganz.

Foto: Katharina Leffers

Deko mit Schleierkraut

Neben der simplen Finesse des Schleierkrauts, liegt der Fokus der Tischdekoration auf dem Spiel mit dem Kontrast zwischen Schwarz und Weiß. Es werden gleich zwei tolle Varianten gezeigt, wie man die aussagekräftigen Töne wirkungsvoll einsetzen kann. Die Basis bilden die weiße Tischdecke, das mattschwarze Besteck, die modernen Glasteller mit schwarzem Rand von SistersEvents und natürlich das Schleierkraut. Lediglich bei der Wahl der Leinenservietten werden die konträren Farbtöne kreativ eingebunden.

Für einen kräftigeren Look sorgt Variante 1, bei der schwarze Servietten einen tollen Eyecatcher bilden. Gerade in direkter Kombination mit der weißen Papeterie von Papeteriegrube, kommen die Gegensätze besonders deutlich zum Wirken. Aber auch die zweite Möglichkeit überzeugt mit feinster Eleganz. Durch den Einsatz von weißer Tischwäsche, wird der Fokus noch einmal mehr auf das besondere Geschirr und das Schleierkrautdekor gelenkt.

Special Details

Ob eher kräftig in schwarz, oder etwas schlichter in weiß: beide Inspirationen, Kontraste in die Deko mit Schleierkraut einzubinden, überzeugen auf ganzer Linie. Ein weiteres, besonderes Highlight sind hier außerdem Akzente aus Milchglas. Eine herrlich unkonventionelle Alternative zu Kristall: die Teller und das große Schild stehen für modernes Flair, unterstreichen die farblichen Gegensätze perfekt und erinnern an den ersten Frost des Jahres – wie gemacht für eine Winterhochzeit.

Anzeigen

Follow @Instagram

[instagram-feed]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.