Blumenkorb Ideen für Blumenkinder

Ihr seid noch auf der Suche nach einer schönen Idee für das Blumenkörbchen, mit dem die süßen Mäuse voran gehen? Ihr habt keine Lust auf die typischen langweiligen Körbchen? Diese Gedanken hatte ich kürzlich auch und daher habe ich das letzte große Fotoshooting mit Sandra Socha genutzt, um direkt noch ein paar Ideen für Blumenkörbe zu fotografieren. Meine Nichte hat mit Eifer die verschiedenen Körbchen und Eimerchen gehalten und durfte – na klar – am Ende auch alles fröhlich streuen!

Die erste Variante ist der klassische Korb, der jedoch nicht mit Blütenblättern, sondern mit getrocknetem Eukalyptus gefüllt ist. Auch um den Korb hat Floristin Anna Kochanow eine kleine Girlande aus Eukalyptus gesteckt, um dem Korb mehr Blumenpower zu verleihen.

 

Ganz verliebt bin ich auch in die Idee eine der wunderschönen Blumenboxen von Grace Flowerbox für diesen blumigen Anlass zu verwenden. Allein der Name ist ja hier bereits Programm und die schönen Boxen, die es in vielen tollen Pastellfarben gibt, eignen sich sowohl von der Größe als auch von der Festigkeit her perfekt für die Kids. Sie lassen sich durch das Stoffband zudem sehr gut tragen und haben den Vorteil, dass die Blütenblätter sehr gut und sicher verstaut sind. Im Anschluss kann das Blumenkind die Box dann als Andenken behalten und bspw. Stifte darin aufbewahren. Unser Flowergirl Nele jedenfalls war ganz vernarrt in die rosa Box und wollte sie kaum noch aus den Händen lassen…

 

Die dritte Idee ist ebenfalls eine meiner Favoriten, denn die kleinen Vintageeimer sind bereits ein Hingucker für sich! Gefüllt mit hellen Rosenblättern machen sie sich toll für alle rustikalen Hochzeiten. In den kleinen Eimern lassen sich die Blüten gut transportieren und kommen schön zur Geltung. Anna Kochanow hat den Eimer zusätzlich noch mit einem Blumenrand versehen und als Hingucker eine große Spitzenschleife dran gebunden.

 

Und last but not least gibt es natürlich immer noch die Option, dass auch die Blumenmädchen einen eigens gebundenen, kleinen Strauß tragen. Nele trägt hier eine Mischung aus weißen Pfingstrosen und Eukalpytus. Ich finde diese Idee besonders für größere Kinder schön, die nicht mehr Blumen streuen möchten. Je nach Hochzeitskonzept könnt ihr hier eine Mini-Version eures eigenen Brautstraußes anfertigen lassen oder auch einen schönen Kontrast setzen. Ich persönlich finde, dass man bei den Blumen für die Kids alles nicht so eng sehen sollte! In diesem Sinne: fröhliches Blumenstreuen!

 

Lasst euch von den Ideen inspirieren! Habt ihr schon Ideen, was eure Blumenkinder zur Hochzeit tragen oder hattet ihr vielleicht selbst ausgefallene Ideen für die Kleinen? Hinterlasst gerne ein Kommentar! Hier seht ihr nochmal alle Fotos. Mehr von diesem schönen Fotoshooting gibt es schon sehr bald auf Frieda Therés zu sehen…

Viele weitere süße Ideen für Blumenkinder findet ihr auch in der Galerie.

1 Kommentar

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.