Marryandbride – Strickjacken für die Braut

Beim Love Circus BASH 2016 hatte ich die Ehre in der Jury für den Love Circus BASH NEXT Award zu sein. Für eine Hochzeitsverliebte wie mich zudem eine tolle Gelegenheit neue Dienstleister und Labels zu entdecken, die noch ganz frisch auf dem Markt sind, aber sehr viel Potential haben. Genau das ist es was Spaß macht und auch für den Hochzeitsmarkt sehr wichtig ist – verheißungsvolle Newcomer zu finden, die mit unkonventionellen Ideen den Markt betreten.

Ich freue mich euch heute die Gewinnerin des NEXT Awards in Frankfurt am Main vorzustellen, denn ihre Arbeiten sind eine echte Bereicherung für den Brautmodenmarkt. Here we go! Welcome to the wedding world: marryandbride knitted couture!

Die passende Jacke oder das besagte „Etwas“ zum Drüberziehen war in der Brautmodenwelt lange nur der klassische Bolero. Vor diesem Problem stand auch Martina, Gründerin von marryandbride.

„Die Idee zu marryandbride entstand, als ich für meine eigene Hochzeit im vorletzten Oktober 2015 etwas Besonderes für über das Kleid gesucht hatte, und absolut nichts habe finden können. Da ich leidenschaftlich gerne stricke, habe ich mir selbst ein bodenlanges Cape entworfen und über mehrere Wochen mit Unterstützung meiner Schwägerin gestrickt. Dieses Stück kam auf meiner Feier so unglaublich gut an, alle fragten mich, wo ich das gekauft habe und konnten es nicht glauben, als ich sagte: „Das habe ich selbst gestrickt“. Während ich mir das Cape gestrickt hatte, dachte ich oft: „es wäre mein Traum das Stricken zu meiner Arbeit zu machen“. Die umwerfende Resonanz meiner Gäste und Freundinnen brachten mich dann erst auf diese Idee. Naja, und nun bin ich da mit marryandbride und hoffe, dass ich vielen Bräuten die Frage nach dem „was ziehe ich nur über das Kleid“ mit meinen Accessoires beantworten kann. Auf dem LCB Mitte November in Frankfurt habe ich dann sozusagen das Label gelauncht und erstmalig vorgestellt, und tataaaaaa, den Newcomer-Award gewonnen, wie toll!“

Mit den handgestrickten Schätzchen von marryandbride gibt es somit endlich eine tolle Alternative für alle Bräute. Ob Poncho, Bolero, Cape oder Cardigan, alle Stücke sind einfach zum Verlieben und machen jeden Brautlook kuschlig warm und herbst-winterfest. Ihr könnt die hübschen Strickaccessoires ganz easy drüberziehen und macht dabei weder eure Brautfrisur noch das Make-Up zunichte. Viele Bräute suchen genau DAS. Eine schöne, warme Jacke für den lauen Sommerabend, ein feines Jäckchen für die Kirche – es gibt so viele Situationen in denen etwas kuschlig gestricktes genau das Richtige ist.

Aber nicht nur das Design überzeugt bei marryandbride, sondern auch die Qualität, denn alle Accessoires haben einen sehr hohen Wollanteil und werden aufwändig per Hand gestrickt.

Ihr könnt die hübschen Stücke unter anderem auch bei noni und Soeur Coeur anschauen.

Fotos: Oana Szekely
Styling:  Myriam Schlicher
Haare, Makeup: Steff Wilkenloh

Bisher keine Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.