Schneeromantik

Ein bisschen wehmütig bin ich ja schon, denn mit diesem wunderschönen Brauteditorial verabschiede ich den Winter offiziell. Pünktlich zum März starten wir dann mit der Frühlingsoffensive und wärmeren Bildern. Der Abschied wird aber hochkarätig mit einer schönen schneeweißen Landschaft und einer bezaubernden Braut. Die Fotografin Stephanie Smutny hat gemeinsam mit anderen Dienstleistern der Branche dieses Wintermärchen wahr gemacht. Besonders der auffällige Kopfmuck von Schönmich Accessoires fällt natürlich sofort ins Auge, ebenso wie die natürlich gesteckten Blumen. Hier wurden Anemonen ganz lässig mit viel Grün kombiniert. Ein spannender Kontrast zu den sehr eleganten Headpieces wie ich finde. Aufregende Kontraste zu setzen war dem Team im gesamten Konzept sehr wichtig. Daher finden wir neben den vielen Grüntönen ein sattes Rostrot, das wunderbar mit den rötlichen Haaren des Modells harmoniert.

Auch im Dekokonzept könnt ihr euch winterlich inspirieren lassen. Neben gebrannten Mandeln in indiviudellen Spitztütchen warten Seifenblasen und Marmelade auf die Gäste. Abgerundet wird der Look mit verspielter Papeterie in natürlichen Grüntönen. Ich bin ganz entzückt von der kompletten Bilderstrecke und von der Schönheit der Braut inmitten der weißen Kulisse. Die reinste Einladung, um eine Winterhochzeit zu planen…

Winterhochzeit (39)

Winterhochzeit (46)

Winterhochzeit (48)  Winterhochzeit (1)

Winterhochzeit (50)

Winterhochzeit (37)

Winterhochzeit (43)

Winterhochzeit (7)

Winterhochzeit (17)

Winterhochzeit (22)

Winterhochzeit (13)

Winterhochzeit (42)

Winterhochzeit (41)

Winterhochzeit (32)

Winterhochzeit (40)  Winterhochzeit (25)

Fotografie: Stephanie Smutny Fotografie

Headpieces: Schönmich Accessoires

Brautkleid: Taubenweiss

Haare & Make-Up: Brigitte Wegerhoff von Schönmich

Papeterie: PURPUR Wedding

Blumen: Wilde Rosen Wolfratshausen

Fotomodell: Lina Fox

 

Blaue Brautsträuße

Seid ihr neuerdings auch so verknallt in Blau? Bei mir ist das jedenfalls absolut der Fall. Besonders die hellen Töne haben es mir schwer angetan. Und auch im Hochzeitsbereich hat Blau ja ein ordentliches Comeback hingelegt. Raus aus der kitschigen Satinbandecke hin zu natürlich blauen Farbverläufen ist Blau wunderschön zurück. Mir persönlich gefällt die Farbe für den Winter und die Frühlingsmonate, aber je nachdem wie man es kombiniert ist es natürlich an jede Saison anpassbar. Blau wirkt ja leider sehr schnell sehr kühl, daher empfiehlt es sich im Strauß mit verschiedenen Tönen und/oder verschiedenen Texturen zu arbeiten. Verschiedene Töne bekommt der Strauß, indem diverse Blumen aus der blauen Farbfamilie gemischt werden, zum Beispiel Hortensien und Silberblatt oder blaue Disteln und gräuliche Sukkulenten. Spannende Kontraste werden durch unterschiedliche Blütenformen gezaubert. So treffen bspw. elegante Rosen auf spitze Disteln. Auch erdige Töne wie Ähren, Blätter und Beeren harmonieren sehr gut mit blauen Blüten. Abgerundet wird der Strauß schließlich mit dem passenden Wrap für den Stiel. Wenn ihr dort ebenfalls blaue Bänder anbringt, ist das nochmal ein Hingucker für sich (je länger desto natürlicher ist hier das Motto), aber auch mit klassisch weißen oder grauen Bändern habt ihr am Ende ein hübsches florales Schmuckstück in den Händen. Sehr modern und vor allem sehr schön sind weiche Samtbänder, grobes Leinen und Wildleder.

Und hier noch einmal eine Übersicht der beliebtesten blauen Blumen in Brautsträußen: blaue Disteln, Hortensien, Kornblumen, Rittersporn und Hyazinthen.

Brautstrauss blau (2)Foto: Magda Lukas

brautstrauss blaue DistelnFoto: Stewart Leishman

Brautstrauss blau RosenFoto: Sylvie Gil

Brautstrauss SchleierkrautFoto: Inga Amshoff

blaue blumen

Brautstrauss blau HortensienFoto: Anastasya Belik via Burnetts Boards

Strauss blauFoto: White Tea

Seite 1 von 5091234...Letzte »
© Friedatheres.com 2015. Alle Rechte vorbehalten.                                                                                               Gastbeiträge  Rechtliches  Impressum