Trend 2020: modern & natürlich

Das Jahr neigt sich dem Ende und wir blicken bereits voller Spannung auf die Hochzeitstrends der kommenden Saison. Was kommt, was bleibt und was ist vollkommen neu auf dem Markt? Bei einigen „Trends“ gibt es keinerlei Zweifel, dass sie auch im Jahr 2020 bestehen bleiben: Natürlichkeit, eine neue Form des Vintagelooks und ein bewussteres Hinschauen auf Materialien, Herstellung und Transportwege. Das Ganze modern und mit einer eigenen Stylehandschrift interpretiert, ist für viele Paare die schönste Form des Hochzeitskonzeptes. Natürliche Materialien, eine saisonale Blumenauswahl sowie die Einbindung von Vintageschätzchen mit Geschichte bilden den Kern dieses Looks.

In dem neuen Inspirations-Editorial (fotografiert von Sandra Socha) haben wir diese Elemente in der Tischdeko aufeinander abgestimmt und kombiniert. Einzelne Trockenblumen treffen dabei auf coole Elemente wie grau gefärbtes Glas, schmale Kerzen und goldenes Besteck. Bei der Floristik von On Cloud Bloom wurde ganz bewusst mit mehreren Trockenblumen gearbeitet, die als Single-Blumen in den Vasen arrangiert wurden. Frische Dahlien in einem herbstlichen Orange runden das Bild ab und bringen Farbe auf den Tisch. Unser Liebling ist die hellgraue Tischdecke, die dem gesamten Set Up einen coolen Understatement-Touch verleiht. Mit dabei sind auch unsere nagelneuen Baumwollbänder, die individuell bedruckt werden können. Eine super schöne Idee für Namensschilder, Tischnummern oder auch den Brautstrauß. Die Bänder verleihen einer natürlichen Hochzeitsdeko ganz einfach das gewisse Etwas.

Wieder mit dabei sind die weißen Crossback-Stühle von In Saus & Braus, die man sich für die Hochzeit mieten kann.

Die Brautmode

Model Charlotte (via FAZE Models) trägt vegane Brautmode aus dem Atelier Goldelse in Berlin. Die modernen Hochzeitskleider mit zeitgemäßen Schnitten sind eine stylische Möglichkeit für alle, die den vegangen Lifestyle auch als Braut nicht aufgeben möchten. Alle verwendeten Materialien sind organic und werden unter Einhaltung ethischer Grundsätze ausgewählt. Wir können aus erster Hand sagen, dass sie super soft sind und ein wunderbares Tragegefühl bieten. Charlotte trägt eine Spitzenkombi mit bauchfreiem Top und ein langes, schlichtes Brautkleid mit hohem Schlitz.

Dazu kombiniert wurde original Vintage-Schmuck und ein elegantes Brautstyling von Franziska Wilke. Für das Make Up wurden die Produkte von Und Gretel verwendet. Der Nagellack von gitti hat es uns ebenfalls angetan: er basiert zu 55% auf Wasser, ist vegan, geruchsneutral und super gut deckend.

Grazing Tables

Grazing Tables (deutsch „Weidetische“) sind nach Candybars und Donut Walls der neue Trend in der Hochzeitsbranche. Ein Grazing Table ist ein kunstvoll angerichtetes, kaltes Büffet mit allerlei Köstlichkeiten. Verschiedenste Hart-und Weichkäse, Salami und Proscuitto soweit das Auge reicht, leckere Dips und Chutneys, eine Auswahl an Crackern und frisch gebackenem Brot. Dazu unterschiedlichstes Obst, Nüsse und Trockenfrüchte. Als Augenweide und Festschmaus zugleich wird ein Grazing Table die Gäste nicht nur zum Staunen bringen, sondern auch Foodie-Herzen höher schlagen lassen. Unser Grazing Table wurde von Lenja von Feasts of Eden gezaubert, die den Trend aus Australien mitgebracht hat.

Tipp: Kuchen, Torten und Gebäcke lassen sich super schön einbinden. Tortendesignerin Franzi von Süße Flora hat eine echte Hingucker-Hochzeitstorte integriert, die so schön war, dass man sie kaum anschneiden wollte. Am Ende war das salted caramel dann aber doch zu verlockend.

Kommentieren

Kommentieren nicht möglich

Anzeigen

Sichere Bezahlung
Versandkostenfrei ab 100€
Schnelle Lieferung
Kostenfreie Kaufberatung

Follow @Instagram

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.