Der Trend für die Hochzeit: eine Gin Bar

Let The Party BE-GIN! Das wäre doch ein passender Spruch, um euch einen der großen Hochzeitstrends 2018 vorzustellen. Die Gin Bar! Wer jetzt denkt, dass jetzt eine Lobeshymne auf den klassischen Gin Tonic kommt, weit gefehlt! Die Gin Bar hat auf Hochzeiten ihren großen Auftritt – sowohl vom Aufbau als auch von den Rezepten her könnt ihr euch auf tolle, neue Ideen freuen! Wie schön und stillvoll das aussehen kann, zeigen Atemraub Photography und Hochzeitsplanerin Lisa-Eileen von von anfang bis immer gemeinsam mit einem Team aus großartigen Hochzeitsdienstleistern. Klassisch, elegant und zeitlos inspiriert die Bilderstrecke rund um die Gin Bar mit einem ausdrucksstarken Farbkonzept. Schwarz, Weiß, Gold und Glas ziehen sich durch die komplette Dekoration, die mit einem gekonnten Auge fürs Detail von Fawntastique in Szene gesetzt wurde. Auch das Design der Papeterie stammt aus ihrer Feder. Zu Tisch bittet u.a. ein moderner Sitzplan passend zum Motto integriert in dezenten Glasflaschen. Während eines Aperitifs sucht man doch gerne seinen Platz an dieser besonderen Hochzeitstafel.

Ich freue mich wieder, wenn auch mal Hochzeitsideen mit der Farbe Schwarz eintrudeln, denn diese Farbe darf ruhig ordentlich zum Zuge kommen. Hier trägt die Braut sogar ein schwarzes Brautkleid von Petra Pflegpeter, das mit einem klassischen weißen Brautstrauß ergänzt wird. Im Grunde warten hier so viele schöne Details und Ideen, dass man gar nicht weiß, wo man zuerst hinschauen soll. Im Mittelpunkt steht aber ganz klar die mobile Bar von Mein Distrikt. Das Team von Mein Distrikt kennt sich aus mit guten Getränken. In Sachen Gin Bar sind sie also genau die richtigen Ansprechpartner. Ich freue mich daher sehr, dass sie uns ein paar grundlegende Infos rund um die Gin Bar verraten.

WANN PASST GIN?


Klare Antwort – immer! Gin ist so wahnsinnig vielseitig und variabel. Ob pur, als bekannter Gin&Tonic oder als Cocktail. Bei der Auswahl von über tausend verschiedenen Gin-Marken und über hundert von Tonic-Alternativen kann man aber schon mal schnell den Überblick verlieren. Somit sollte auch das Angebot auf der Hochzeit für die Gäste übersichtlich sein, um sie nicht zu überfordern. Eigentlich reichen 3-4 verschiedene Gins und 2-3 Tonic-Varianten, fehlen dürfen natürlich nicht eine Auswahl von passenden Botanicals (aromagebende Zutaten) wie Zitronenzesten, Rosmarin, Minze, Pfeffer für den Perfect Serve (das ist die optimale Kombination von Gin-Tonicwasser und Botanical – empfohlen durch den Barkeeper oder der Destille).

Um das Hochzeitsbudget nicht komplett auszureizen empfiehlt es sich, den Gästen nur einen bestimmten Zeitraum in den Genuss der ausgewählten G&T oder Cocktails kommen zu lassen. Der perfekte Zeitpunkt ist nach dem Essen für drei bis vier Stunden. Wer möchte kann dem Gin natürlich auch mehr Raum geben. Zum Beispiel als Begrüßungs-Drink, hier gibt es wunderbare leichte Kombinationen und Cocktailvarianten, z.B. der Blackberry Sparkler (auf den Bildern zu sehen).

Oder auch während des Menüs, Gin ist so facettenreich, dass er auch wunderbar als Essensbegleiter funktioniert. Kleiner Tipp: unbedingt in Barcelona mal eins der wunderbaren Restaurants besuchen, die anstatt einer Weinkarte eine Gin&Tonic-Karte haben mit passender Menüempfehlung.

Wichtig ist aber auch, seine eigene Gin-Liebe nicht auf alle Gäste zu übertragen. Es sollten immer Alternativen im Angebot sein und definitiv mindestens ein New Western Gin (hier tritt die Wacholdernote im Gegensatz zum Dry Gin etwas mehr in den Hintergrund – und schmeckt auch „Nicht-Gin-Trinkern).

WEITERE GIN IDEEN


Wie wäre es zum Beispiel mit einem eigenen Gin-Cocktail. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Vielleicht gibt es eine Zutat, die an ein bestimmtes Ereignis erinnert oder die das Brautpaar besonders gerne mag. Das eigens für das Brautpaar kreierte Rezept kann dann mit einer kleinen Gin-Miniaturflasche optimal als Gastgeschenk fungieren (siehe Bild Tischdeko).

Auch eine tolle Idee ist eine kleine Tasting-Zone. Hier kann der Gast seinen eigenen G&T aus verschiedenen Gins, Tonics und Botanicals kreieren. Bei dieser Variante gibt es kleine Tafeln mit den wichtigsten Hinweisen zum Gin und eine kleine Empfehlung was „zusammen passt“ – heißt den Perfect Serve. Die gemixte Lieblingskombi wird auf einer Karte festgehalten und dem Brautpaar mit einem kleinen Toast/Wunsch hinterlassen. Mal eine andere Alternative zum Gästebuch.

 

GIN REZEPTE


Wie schon gesagt gibt es neben Gin&Tonic natürlich noch wahnsinnig viele Cocktails auf Gin-Basis. Wichtig ist nur, dass die Auswahl der Cocktails passend zur Jahreszeit ist. Anbei findet ihr ein paar tolle Ginrezepte, die sogar vom Namen her wunderbar ins Weddingthema passen, wie z.B. Bride´s Mother, Wedding Belle oder Seventh Heaven.

 

Blackberry Sparkler

Champagner, Gin, Rosmarin, frische Brombeeren, Zucker, Eis

 

Frozen Gin Tonic

2 Teile Gin, 150 ml Tonic Water, gestoßenes Eis, Limettenzeste

 

Seventh Heaven

2 Teile Gin, 1/2 Teil Maraschino, 172 Teil Grapefruitsaft, Eiswürfel, Minzblätter

 

Brides Mother

1 1/2 Teile Sloe Gin, 1 Teil Gin, 2 1/2 Teile Grapefruitsaft, 1/2 Teil Zuckersirup, Eiswürfel, Grapefruitzeste

 

Wedding Belle

2 Teile Gin, 2 Teile Dubonnet, 1 Teil Cherry Brandy, 1 Teil Orangensaft, Eiswürfel, Orangenzeste

 

Diese Signature Drinks mit Heidelbeeren sind nicht nur ein optischer Hingucker, sondern auch ein echtes Geschmackserlebnis. Und er lässt sich easy mixen: einen Tumbler mit Eis füllen, 4 cl Goldjunge Gin mit Fever Tree Mediterranean auffüllen, Zitronenzeste hinzufügen und mit Rosmarinzweig und Heidelbeeren servieren. Cheers!

Verschiedene Botanicals geben dem perfekten GIN&Tonic den letzten Schliff. Hier: Wacholder, bunter Pfeffer und Blüten.

 

#DAISY– DIE MOBILE BAR


Der große Vorteil – #Daisy ist absolut flexibel – heißt wir haben alles an Board, was zu einer guten Bar gehört und wir sind mobil. Heißt, mit uns kann man feiern wo und wie man möchte. Auch die Dekoration ist komplett auf das Weddingthema abgestimmt, egal ob Boho oder Classic schick wie im Shooting. Auch die Getränkeauswahl wird ganz individuell auf das Brautpaar abgestimmt, vom eigens kreierten Drink inkl. Rezeptentwicklung bis zur Auswahl des Barmenüs. Genau wie im Shooting suchen wir mit viel Liebe die passenden Produkte aus. Fokus im Shooting war schwarz-weiß-gold. Somit begann die Suche nach dem perfekten Gin. Fündig wurden wir mit dem Goldjunge- Gin. „Classic Outfit. Premium Spirit und pures Gold.“

Natürlich sollte der Einsatz von #Daisy immer im Vorfeld mit der Lokation abgestimmt werden. Wenn kein fester Caterer vor Ort ist oder wir auch nur gezielt für ein paar Stunden und auch nur Gin ausschenken, gibt es meist keine Einwände. In manchen Fällen kann der Caterer auch Korkgeld verlangen, dies ist ein Obulus auf jede ausgeschenkte Flasche. Neben Gin schenkt #Daisy natürlich alles aus, was „flüssig“ ist. Von Kaffeespezialitäten über Sekt und Champagner bis hin zu ausgewählten Weinen. Und wenn #Daisy mal nicht passen sollte, können wir eine kleine Indoor-Barvariante aufbauen. Übrigens: #Daisy funktioniert natürlich auch optimal als Fotokulisse.

Kommentieren

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.