Das Hochzeitsfeuerwerk – Fragen und Antworten

Ein Feuerwerk auf einer Hochzeit ist spektakulär und definitiv ein Highlight. Daher wundert es auch nicht, dass viele Paare an ihrem großen Tag gerne den Himmel erleuchten wollen. Doch so schön das Farbenspiel am Abend ist, so groß sind auch die Fragen, die rund um das Thema auftreten. Allen voran der Kostenfaktor der für ein eigenes Feuerwerk anfällt bist hin zu der Frage „darf ich das überhaupt?“. Alle meine Fragen habe ich nun einem Experten gestellt, der sie korrekt beantworten kann: Robert Wittke von der Sternengalerie aus Hamburg. Das Team ist auf Feuerwerke spezialisiert und sorgt nicht nur für das Lichtspiel sondern auch für all die anderen Dinge, die im Vorfeld organisiert werden müssen.

Wenn ihr Fragen zum Thema Feuerwerk habt, hinterlasst uns gerne ein Kommentar! Natürlich auch, wenn ihr selbst ein Feuerwerk hattet.

Feuerwerk Hochzeit

Feuerwerke machen die Hochzeitsfeier zu einer ganz Besonderen. Ob als Geschenk für die Liebste, den Liebsten oder als Überraschung für das Brautpaar schafft ein Feuerwerk unvergessliche Erinnerungen. Stell dir vor du führst den Beschenkten nach dem Essen hinaus und keiner ahnt was als nächstes kommt. Sobald das Feuerwerk einsetzt sind alle Anspannungen des Tages vergessen und sowohl die Gäste als auch das Brautpaar lassen ihren Emotionen freien Lauf.
 
1. Was kostet ein Feuerwerk mindestens?

Hochzeitsfeuerwerke liegen in der Regel zwischen 1150€ und 2600€. Ab 2600€ kann jedes Brautpaar darüber hinaus das Budget für ein Premium-Feuerwerk, gemessen an den individuellen Wünschen, selbst bestimmen soweit es ihr Budget zulässt. Unabhängig vom Budget raten wir das Feuerwerk nicht länger als 5 Minuten dauern zu lassen. Gelungene Feuerwerke ziehen die Zuschauer durch ihre prägnant eingesetzten Effekte in den Bann und nicht durch die Dauer des Feuerwerks. Gemeinsam mit Eurem Pyrotechniker des Vertrauens findet ihr in einem persönlichen Gespräch das passende für Eure Feier.
 
2. Kann man mit einem Feuerwerk Wörter oder Symbole darstellen?

So genannte Lichterbilder machen Dein Hochzeitsfeuerwerk persönlich. Diese Art von Feuerwerk steht wie eine Staffelei auf dem Boden. Dabei können jegliche Zahlen, Buchstaben oder Symbole durch funkelnde Effekte dargestellt werden. Ein beliebtes Motiv sind die Initialen des Brautpaars ergänzt durch ein rotes Doppelherz in der Mitte. Für andere Anlässe lassen sich auch andere Schriftzüge zusammenstellen. Umrandet durch knisternde Fontänen ist solch ein Lichterbild der perfekte Einstieg für Euer Hochzeitsfeuerwerk.
 
3. Was ist bei den Brautpaaren am beliebtesten?

Natürlich haben unterschiedliche Brautpaare auch unterschiedliche Geschmäcker was das Feuerwerk angeht. Allgemein kann man sagen, dass Hochzeiten ein sehr persönlicher Tag im Leben eines Paares sind, sodass die Brautpaare auch ihr Hochzeitsfeuerwerk möglichst persönlich gestalten möchten. Dazu entscheiden sich die meisten für ein individuelles Lichterbild mit ihren Initialen mit anschließendem Feuerwerk. Mein Tipp: Wählt zu eurem Lichterbild und Feuerwerk noch Eure Lieblingsmusik. Sie unterstreicht nochmal Euren Festtag und bringt schon mal alle Gäste in Stimmung fürs Tanzen danach :)
 
4. Welche Musik passt am besten zu einem Feuerwerk?

Bei der Musikauswahl für Euer Feuerwerk sind keine Grenzen gesetzt. Das wichtigste ist, dass ihr die Musiktitel mögt und ihr euch mit Ihnen auch an eurem Hochzeitstag identifizieren könnt. Zum Einstieg des Feuerwerk und Deinem am Boden knisternden Lichterbild empfehlen wir ein etwas ruhigeres Lied. Sobald das Höhenfeuerwerk beginnt könnt ihr ruhig ein fetziges Lied auswählen, dass Eure Gäste schon mal für die Party danach zum Tanzen bringt.
 
5. Welche Farben gibt es bei einem Feuerwerk?

Viele Brautpaare haben die bunten Effekte der Silvesterfeuerwerke im Kopf, wenn sie mit der Suche nach ihrem Hochzeitsfeuerwerk starten. Dabei empfiehlt sich gerade für eine Hochzeit die passenden Effekte zu wählen, um diesen festlichen Tag gebührend zu feiern. Professionelle Pyrotechniker achten darauf das Feuerwerk passend zum Anlass zu machen, sodass Du diese Aufgabe vertrauensvoll abgeben kannst.

Hochzeit Feuerwerk
 
6. Wie lange im Vorfeld muss man ein Feuerwerk anmelden?

Möchtet ihr ein Feuerwerk zu Eurer Hochzeit organisieren, solltet ihr euch rechtzeitig um den Start der Organisation kümmern. Die Anmeldung bei der Stadt sollte euer Pyrotechniker übernehmen und muss spätestens 2-3 Wochen vor Eurem Veranstaltungsdatum eingereicht werden. Allgemein empfehlen wir Euch einen Anbieter zu suchen, der die komplette Organisation für Euch übernimmt und sogar auch alles mit Eurer Location abspricht. Dazu muss man wissen, dass viele Pyrotechniker schon ein Jahr im Voraus ausgebucht sind. Deshalb sollte man sich sobald der Termin der Hochzeit steht um den passenden Dienstleister kümmern, damit für den Tag der Hochzeit alles rechtzeitig organisiert werden kann.

 

7. Was muss man beachten, wenn man ein Feuerwerk machen will?

Um alle Genehmigungen für das Feuerwerk kümmert sich der Pyrotechniker. Er stimmt sich mit allen erforderlichen Ämtern in der Region Eurer Hochzeitslocation ab, sodass jeder Bescheid weiß. Damit alles glatt läuft bekommt er eine schriftliche Genehmigung, die ihm offiziell das Abbrennen des Feuerwerks an Eurer Location erlaubt. Uns ist es wichtig auch eventuelle Hindernisse rund um die Location zu prüfen, um alle möglichen Komplikationen auszuschließen. Somit müsst ihr Euch um nichts mehr kümmern und könnt an den Rest der Hochzeitsplanung denken.
 
8. Wo darf man kein Feuerwerk machen?

Natürlich gibt es auch in Deutschland Einschränkungen für Feuerwerke. Dabei steht eine hohe Sicherheit und die kompromisslose Wahrung des Naturschutzes oder ähnlichem bei den zuständigen Ämtern an oberster Stelle. Ein professioneller Pyrotechniker kennt sich mit diesen Regelungen sehr gut aus und kümmert sich gerne für Euch um alle gesetzlichen Themen. Allgemein kann man sagen, dass es sich immer lohnt die Möglichkeiten für ein Hochzeitsfeuerwerk durch einen Pyrotechniker prüfen zu lassen, auch wenn z.B. die Location sagt ein Feuerwerk sei nicht möglich. Meistens geht doch immer mehr als zu Beginn angenommen.
 
9. Gibt es regionale Unterschiede?

Die Auflagen für Feuerwerke können sich durchaus regional unterscheiden. Generell lohnt es sich daher ein Feuerwerksunternehmen zu beauftragen, das Pyrotechniker vor Ort hat und sich mit den örtlichen Gegebenheiten auskennt. Dadurch lässt sich auch früher sagen was für Euer Hochzeitsfeuerwerk in Frage kommt. Unser Tipp: Ein guter Pyrotechniker setzt sich zu Beginn der Organisation Eures Feuerwerks mit den zuständigen Ämtern vor Ort in Verbindung und klärt alles für euch ab, dass Euer Wunschfeuerwerk stattfinden kann.

 
10. Darf man ein Feuerwerk zu jeder Uhrzeit machen?

Bedingt durch die örtlichen Lärmschutzrichtlinien und der Jahreszeit müssen Höhenfeuerwerke zwischen 22 Uhr und 23 Uhr gezündet werden. In den meisten Fällen passt dieser Zeitraum perfekt in die Abendplanung der Hochzeit und bietet einen guten Übergang vom Essen zur Party danach. Wenn es doch später als 23 Uhr sein soll, besteht vielerorts die Möglichkeit sogenannte geräuscharme Feuerwerke zu zünden. Hierfür wird je nach örtlichen Ämtern eine Einzelfallentscheidung getroffen, worum sich der Pyrotechniker kümmern sollte.

Feuerwerk fuer HochzeitAlle Bilder: Sternengalerie

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

follow @Instagram
Bekannt aus