Hochzeit im Hotel de Rome

Das nenne ich mal einen farbenfrohen Start in den Hochzeitstag! Mit einem mega Shooting mit blauen und roten Rauchbomben begrüßten Christine und Sun am Morgen ihrer Hochzeit den Tag! Einen Tag, der gefüllt war mit tiefen Emotionen, Highlights, tollen Details und einem rauschenden Fest bis tief in die Nacht. Aber fangen wir vorne an, denn die letzte Hochzeit in 2017 ist wirklich so atemberaubend, dass es mehrere Worte braucht. Christine und Sun leben in Los Angeles. Für ihre Hochzeit hat es sie aber ins heimische Berlin verschlagen. Natürlich war auch die Hochzeitsgesellschaft aus allen Teilen der Welt angereist. Unter anderem aus Asien und Amerika. Mit all ihren Liebsten konnte es nur ein unvergesslicher Tag werden.

Und der begann ganz traditionell mit einer chinesischen Teezeremonie. Zu diesem Anlass, der im engsten Familienkreis gefeiert wird, bekamen Braut & Bräutigam jeweils Geschenke der Schwiegereltern. Die Braut erhielt ein Collier von Tiffany, der Bräutigam eine Rolex. Nach der Teezeremonie, die im Hotel de Rome stattfand, wurde es farbenfroh. Gemeinsam mit ihrem Hochzeitsfotografen Matthias Friel ging es für die zwei Turteltauben in einen nahegelegenen Park zum einem Farbbomben-Shooting. Die eindrucksvollen Bilder sind eine ganz besondere Inspiration für alle, die noch nach Ideen für die Brautpaarfotos suchen.

Nach dem ersten farbigen Highlight folgte für Christine und Sun das Getting Ready, um sich auf die Trauung einzustimmen und in das Hochzeitsoutfit zu schlüpfen. Beide hatten ihre Herzensmenschen um sich. Christine und ihre Brautjungfern ließen ihre Vorfreude raus und hatten einen mega Spaß während dieser Vorbereitungszeit. Und dann war er auch schon da, der erste magic moment: Christine und ihr Vera Wang Brautkleid. In dem Traumkleid mit der charakteristischen Vera Wang Handschrift sieht Christine einfach hinreißend aus! Kein Wunder, dass auch ihre Brautjungfern und vor allem Sun nicht mehr aus dem Staunen rauskommen.

Die anschließende Zeremonie fand im Opera Court des Hotel de Rome statt und ließ bereits vermuten, wie stylisch diese Hochzeit weitergeht. Durchsichtige Stühle, eine aufwändige Hochzeitsfloristik in Rot Weiß, Leuchtschriften und vieles mehr. Christines Modebewusstsein und Trendgespür kann sich wirklich sehen lassen. Ich persönlich bin auch ganz angetan von dem großen Brautstrauß aus Hortensien, Rosen und Orchideen. Diese Kombination läuft einem schließlich auch nicht alle Tage über den Weg…

Nach der Trauung ging es zum beliebten Berliner Gendarmenmarkt, um gemeinsam mit den Brautjungfern, den Groomsmen und Riesenballons in Schwarz & Weiß Erinnerungsfotos zu machen.

Zur anschließenden Feier im Ballsaal des Hotel de Rome wurde gemeinsam mit den 70 Gästen die Hochzeitstorte im Marmorlook angeschnitten. Zum Abendessen gab es dann ein ausgewähltes Menü und danach „Mr. & Mrs. Signature cocktails“. Zur Party am späten Abend wechselte die Braut noch einmal das Kleid und ließ die Nacht im funkelnden kleinen Schwarzen ausklingen. Der perfekte Abschluss für diese grandiose, elegante Hochzeit.

Das Dienstleisteraufgebot konnte sich ebenfalls sehen lassen. Geplant wurde die Hochzeit von Sarah Linow, die Floristik kam von Mary Lennox und die Hochzeitstorte von Verzuckert Berlin. Lasst euch mitreißen und faszinieren von dieser wundervollen Hochzeit, mit der ich das Jahr hier auf Frieda Therés ausklingen lassen möchte. Die Hochzeit ist zudem ein perfekter Vorbote auf die Hochzeitssaison 2018: mutige Bräute, elegante Konzepte mit persönlichen Details und ganz viel Liebe. All das wartet im neuen Jahr und ich freue mich jetzt schon darauf, mit euch in 2018 ganz viele Hochzeiten zu bestaunen!

Viele weitere Hochzeiten findet ihr in der Kategorie Echte Hochzeiten.

Bisher keine Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.