Elegante Toile-de-Jouy Inspiration

Die Farbe Blau und das französische Muster Toile-de-Jouy stehen im Mittelpunkt dieser aufwändigen Inspiration von The Wedding Table und Fotografin Tiffany Jane Maaßen. Das besondere Design ist ein wahrer Hingucker und bildete die Ausgangsbasis des Konzepts, um das auffällige Muster elegant zu interpretieren. Die Location, das Schloss Bensberg, bot den perfekten Rahmen, um die Vision des Teams wahr werden zu lassen. Nassim von The Wedding Table gibt Einblicke in das Konzept und die Herangehensweise:

„Wir haben eine der besten und beliebtesten Hochzeitslocations in Deutschland ausgewählt, um unsere glamouröse Inspiration in Szene zu setzen. Unsere Braut Whoppy strahlt genau diese gewisse Eleganz aus. Unser Hauptaugenmerk lag darauf, den Glanz und das Interiordesign der Location aufzugreifen. So verwendeten wir die Farbgebung und Motivik des Interiordesigns, welche sich neben dem blau-weißen Porzellan auch im Blumendekor, Torten-Design, personalisiertem Chardonnay Sekt und vielem mehr wiederfinden lässt. Die ruhigen und eleganten blau-weiß Motive kontrastieren mit der dramatischen Blumenverzierung die sich hier extrem ausfaltet.“

Wie sehr sich dieser blaue Faden durch das Shooting zieht, wird bereits beim Getting Ready klar, wo das Muster und die Farben vorkommen. Nassim hat dafür eine wundervolle Floristik kreiiert, die mit den liebevollen Hochzeitsdetails wie der handgeschriebenen Papeterie (von Artsynibs), der süßen Ringbox (von Glücklicher Zufall), Ringe (von Schmiedet Zusammen) und den Brautschuhen (von Iam Yours) harmoniert. Die Bridal-Lingerie von Mae’s Sunday steht Whoppy einfach großartig und lässt den Tag perfekt beginnen.

Die Dekoration

Bereits beim Entré in die Präsidenten Suite taucht man ein in die blau-weiße Hochzeitswelt, die von The Wedding Table gezaubert wurde. Wir sehen ein enorm großes Blumenbouquet, welches in Wasserfall-Optik über den Tisch fließt. Den roten Faden und eine Steigerung der Blumenpracht erhält man am Kamin der Suite. Hier schmiegen sich die Blumen an den Kamin und rahmen diesen elegant ein. Den floristischen Höhepunkt erfährt der Gast im Jan-Wellem Saal. Die Tafel ist mit edlem blau-weißem englischen Porzellan, Kristall Geschirr und silbernem Besteck reich eingedeckt. Inmitten der Tafel durchzieht ein Blumenbouquet nach dem anderen die Tischdekoration und wird von süßem Gebäck zur linken und rechten Seite flankiert. Die Dekoration findet ihren dramatischen Höhepunkt am Kopf der Tafel. Ein Meer aus Hortensien ergießt sich wie ein Wasserfall über den Tisch und geht über zum Boden.

Der große, blaue Brautstrauß greift den ausladenden Stil auf. Whoppy hält nahezu ein Meer aus Blumen in ihren Händen.

Die Brautmode

Das opulente Konzept verlangt ein Traumkleid! Whoppy strahlt hier in einer schimmernden Robe von Chosen by One Day aus der Braut-Boutique Iam Yours. Das schlichte Brautkleid mit einem tiefen Rückenausschnitt lässt viel Raum für die tollen Accessoires und den großen Brautstrauß. Make Up Artist Christina Remche hat dazu weiche Wellen und ein softes Braut Make-Up gestylt, das die hübsche Braut noch mehr strahlen lässt.

Sweet Table & Bubbly Bar

Den krönenden Abschluss finden wir in einem aufwändigen Sweet Table mit Kreationen von Zuckersüß und Rosarot und einer stylischen Bubbly Bar. Drei verschiedene Torten mit dem Toile-de-Jouy Muster stehen im Mittelpunkt des süßen Tisches, an dem sich jeder nach Herzenslust bedienen kann. Kleinigkeiten wie Cupcakes und Cakepops runden den Aufbau schön ab und sind insbesondere bei den kleinen Gäste immer beliebt. Die Bubbly Bar mit den eleganten, weißen Fürst von Metternich Sektflaschen ist nochmal ein extra Hingucker für sich. Die Flaschen wurden an das Konzeptmuster angepasst und sind so ein hübsches Detail, das den roten Faden einmal mehr aufgreift.

Kommentieren

Kommentieren nicht möglich

Anzeigen

Sichere Bezahlung
Versandkostenfrei ab 100€
Schnelle Lieferung
Kostenfreie Kaufberatung

Follow @Instagram

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.