Weiß vs. Ivory

Das Erste, worauf sich jede Frau freut, ist der Kauf des Kleides. Ob mit der besten Freundin, der Mutter oder alleine, vor einer Frage stehen alle zukünftigen Bräute: „Welche Farbe soll mein Kleid haben? Weiß, cremé oder sogar etwas ganz anderes?“

Diese Frage beantwortet natürlich im Regelfall der eigene Geschmack und nicht selten haben wir bereits eine Wunschvorstellung im Kopf. Dennoch lohnt es sich, ausführlicher darüber nachzudenken. Der Trend auf dem Hochzeitsmarkt geht ganz klar in Richtung Ivory (ursprüngliche Bedeutung: Elfenbeinfarben) worunter alle Farben zu verstehen sind, die sich zwischen Champagner und hellem Cremé einpendeln. Am einfachsten ist diese Farbe aber immer noch mit klassischen Perlen vergleichbar.

Die Wahl der Farbe hängt von drei wesentlichen Faktoren ab: Thema, Hauttyp und Farbkonzept.

 

Thema

Grundsätzlich sieht ein schönes Ivory immer edler aus, es gibt aber Themen, zu denen ein rein weißes Brautkleid einfach schöner strahlt. Hier ist zum Beispiel das Farbthema „Tiffany Blau“ zu nennen. Eine Hochzeitsdeko mit dem weltbekannten Tiffany Blau passt zu einem frischen, schönen Weiß. Ein weiteres Thema, das sich bestens mit einem strahlend weißen Kleid verträgt, ist die Strandhochzeit. Bei Hochzeiten, die unter das Motto Beach fallen, wirkt ein weißes Kleid, das leicht und frisch in der Sonne „glänzt“ immer noch am schönsten. Je nach Schnitt kommen hier aber auch Kleider in Ivory oder Pfirisch toll zur Geltung.

Noch ein Tipp: Bei Hochzeiten im Winter fügt sich Weiß ebenfalls meist schöner ein, als Ivory. Vielleicht liegt das an der weißen Winterlandschaft? :)

VWDC (12)Brautkleid: Charlie Brear

Hauttyp

Hier gilt die Fautregel: je dunkler der Hauttyp, desto „schwieriger“ wird reines Weiß. Harmonischer ist bei allen dunklen Hauttönen ein leichtes Champagner oder helles Cremé. An blonden, hellhäutigen Frauen sieht strahlendes Weiß hingegen sagenhaft aus, während Ivory diesen Typ eher müde wirken lässt.

 

Farbkonzept

Das Kleid sollte zum Farbkonzept passen! Hier gelten folgende Faustformeln:

Wer es elegant mag, der ist mit Ivory auf der sicheren Seite. Zudem passt zu dieser tollen Farbe wirklich ALLES. Ivory verleiht kräftigen, verspielten Farben wie Pink, Türkis, Gelb und Rot einen erwachsenen und hochwertigen Rahmen.

Wer es extravagant, modern und frisch liebt, der liegt mit Weiß richtig. Die Farbe hat immer noch ihren festen Platz in der Hochzeitsdeko. Weiß ist dabei aber schwieriger zu stylen als der Gegenspieler Ivory, da Weiß eine stärkere Kontrastfläche bietet. Mittlerweile sind aber auch Knallerfarben wie Pink und Orange neben Weiß wieder gerne gesehen.

Shoppingtipps

Bevor ich in die Boutiquen zieht, schaut euch in der Brautmodengalerie um oder werft einen Blick ins Lookbook, in dem die neuesten Designerkollektionen vorgestellt werden. Brautmodenateliers in ganz Deutschland, die empfehlenswert sind findet ihr H I E R.

Bisher keine Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.