Vintage-Herbsthochzeit

Früher fand ich Omas Häkeldeckchen immer spießig und wollte sie bloß nicht auf dem Tisch sehen, heute hingegen LIEBE ich die Dinger! Und ich muss zugeben, seit ich diese Hochzeit gesehen habe, noch viel mehr. Hier können wir uns die so meine ich, schönsten Ideen abschauen, die ich zum Thema Häkeldecken je gesehen habe. Erste Top-Idee: Die Häkeldecken zwischen Holzringen einspannen und aufhängen. Hängende Deko ist nicht nur einer der ganz heißen Trends, es sieht auch einfach zu schön aus. Die baumelnden Deckchen fungieren wie kleine Traumfänger und machen sich sehr gut in Bäumen und über den Tischen. Mein Tipp: Mehrere Größen!

Weiterhin zum Nachmachen geeignet, die Leine mit den vielen Deckchen. Verschiedene Decken ergeben zusammen eine harmonische Ansicht, die sich auch als Hintergrund für Fotos super eignet.

Mein Highlight: Der Brautstrauß mit den zusammengerüschten Deckchen zwischen den Blumen. Ahhh, sowas von süß und gleichzeitig elegant. Einfach zu schön, mit dieser Idee lässt sich auch“etwas Altes“ kreativ in den Brautstrauß integrieren, denn wer hat gesagt, dass alles immer um den Stiel gewickelt werden muss? Das ist wirklich eine der besten Ideen, die ich seit langem gesehen habe. Ich kann nur raten: Nachmachen!

Design, Planung und Blumen: Cedarwood Weddings, Ort: Historic Ceddarwood, Fotos: ACE Photography

Zurück nach oben

3 Kommentare
  1. Wir möchten sagen, ein großes Dankeschön für die Buchung – es ist immer so wunderbar, ein Teil des Talents Team von Cedarwood und Ace Fotografie sein!

    (thank you so much – hopefully my German isn’t too bad!)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.