Standesamtliche Hochzeit im Kessler-Haus

Zum #weddingwednesday haben wir wieder eine ganz besondere Hochzeit, denn die Braut ist selbst Dienstleisterin in der Hochzeitswelt. Sarina ist seit sechs Jahren Brautstylistin und hat schon viele Bräute begleitet. Dementsprechend hat sie bereits viele, viele Hochzeiten gesehen, viele Dekorationen, viele Locations, aber auch viele Inspirationen und Style Shoots. An Ideen für die eigene Hochzeit mangelt es Paaren, die in der Branche arbeiten, somit selten. Häufig ist eher das Gegenteil der Fall. Es herscht ein Overload und man muss versuchen, aus der Dienstleisterdenke in die Privatperson zu wechseln. Hinzu kommt ein, wenn auch ungewollter „Druck“ von außen, denn wer in der Branche arbeitet muss dementsprechend „abliefern“. Wie insbesondere die Braut damit umging, all das schildert sie in ganz eigenen Worten, die uns einen Einblick geben, wie es sich anfühlt, als Hochzeitsdienstleister zu heiraten.

Die Hochzeit von Sarina und Christopher fand im Kessler Haus in Stuttgart statt und wurde von Angelika und Arthur von Die Hochzeitsfotografen begleitet, mit denen das Brautpaar auch befreundet ist. Lasst euch inspirieren von den Fotos der standesamtlichen Hochzeit und der ganz eigenen Geschichte des Paares. Noch mehr Hochzeitszauber gibt es auch in der Kategorie echte Hochzeiten.

Als Hochzeitsdienstleister seine eigene Hochzeit zu planen ist schon eine kleine Herausforderung. In den letzen sechs Jahren habe ich als Brautstylistin so viele Hochzeiten begleitet und gesehen, dass vieles für mich, an Deko, Styling etc. nichts „NEUES“ mehr war. Ich selbst folge tausenden von Weddinginspo-Seiten und sehe täglich mehrere Style Shoots von meinen Kollegen, die mir das ganze nicht einfacher gemacht haben. Und dann noch der Druck von außen: „wow, deine Hochzeit wird bestimmt richtig schön! Und da ist bestimmt alles perfekt!“ All diese Aussagen haben es verschlimmert. Ich suchte nach den außergewöhnlichsten Stylings, nach etwas was ich noch nie zuvor gesehen hatte. Doch relativ schnell habe ich mich dann wieder besinnt. Es muss UNS gefallen und keinem anderen. Es ist eine echte Hochzeit und kein Style Shoot. Das zu verstehen kostete mich ein paar Wochen.

Es war mir ebenfalls wichtig meine liebsten Dienstleister (mittlerweile auch Freunde) um mich zu haben. Ich wusste, Vertrauen ist alles. Vertrauen in das Können der Profis, denn ich habe mich oft durch meine Pinterest Boards verrückt gemacht. Aber man muss auch einfach auf dem Teppich bleiben. Man sucht sich seine Dienstleister nach dem Können aus und muss vertrauen. Die Kontrolle über alles und jenes haben zu wollen, lässt einen durchdrehen. Sonst muss man es alles selbst machen und glaubt mir, dann wird es nicht ansatzweise so schön und stressfrei.

Mit dieser Einstellung fand ich auch ganz einfach meinen Standesamt Zweiteiler bei der lieben Veri vom Brautatelier TARA. Das Lustige dabei ist, das ich dort über den Winter arbeite und mir somit ganz still und heimlich mein Kleid ausgesucht habe. Ich bin schon tausendmal vorbei gelaufen, hab es immer wieder angeschaut und irgendwann habe ich zu Veri gesagt: wie fändest du eigentlich den Rock mit dem Top von Katya Katya? Anprobiert, verliebt, bestellt!

Dass mit der Jeansjacke war auch so eine Sache. Ich habe das ganz oft online gesehen und fand es super cool. Da mein neuer Nachname nicht der schlechteste ist, wollte ich „Mrs Sanchez“ auf der Jacke stehen haben. Meine Trauzeugin bestelle mir die Patches via Etsy und das Brautatelier TARA hat mir die Jacke dann passend zum Kleid tailliert. Auch bei den Blumen und der Deko hatte ich genaue Vorstellungen. Kein Grün, sondern alles ganz in Weiß. Gisela von die Kathe hat das einfach super umgesetzt. Und auch hier war es wichtig zu vertrauen. Ich hab ihr gesagt, was ich möchte, sie hat mir daraufhin gesagt was machbar und möglich ist. Als ich dann am Hochzeitstag in unser Restaurant gelaufen bin war ich einfach überwältigt von der wunderschönen Deko, die so perfekt zum ganzen Stil passte.

Dass ich mir keine besseren für unsere Fotos vorstellen konnte als meine lieben Freunde Angelika & Artur war von Anfang an ganz klar. Wir waren schon mehrmals zusammen im Urlaub und ich arbeite so gerne mit ihnen zusammen. Es war die beste Entscheidung, dass sie uns begleitet haben. Last but not least, mein eigenes Brautstyling, welches as simple as always gehalten war. Ich zaubere meinen Bräuten so viele Frisuren, aber ich selber bin absolut nicht der Typ dafür. Deshalb entschied ich mich, mit auch beim Make-Up treu zu bleiben. Als Stylistin ist das echt schwierig. Ich hab mich so oft schon in anderen Fassetten gesehen und das war mir alles zu viel. Seit Anfang des Jahres haben wir eine eigene Headpiece Kollektion für unsere Bräute und somit haben wir ein Headpiece nur für mich anfertigen lassen, das sogar meinen Namen trägt.

Kommentieren

Kommentieren nicht möglich

Anzeigen

Sichere Bezahlung
Versandkostenfrei ab 100€
Schnelle Lieferung
Kostenfreie Kaufberatung

Follow @Instagram

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.