Schlichte Eleganz

Habt ihr euch auch schonmal Gedanken über eure Hochzeitsfotos gemacht? Wie stelle ich mich hin? Wo stelle ich die Schuhe hin? Wie sollten die Perspektiven sein, wie die Farben? Zum Thema Hochzeitsfotos könnte man ganze Bücher schreiben, was ich aber gerne den Profis überlasse :) Ich zeige euch lieber eine Hochzeit, aufgenommen von der tollen Juné Joubert, in der so besonders mit den Aufnahmen und den Farben gespielt wird, dass es einfach nur erfrischend ist! Von Schwarz/Weiß-Aufnahmen bis zu leichtem Sephia, von kalt bis warm… Hier sehen wir wirklich das komplette Programm. Aber nicht nur das, auch die Locations sind besonders und sehr inspirierend.

Schlichte aber sehr glanzvolle Eleganz auf den Tischen entsteht nun ja, ganz simpel durch eine auffällige Blume in einem glänzend silbernen Gewand. Ideal dafür ist die Protea, wie sie auch hier zum Einsatz kommt. Für soviel Einfachheit mit Supereffekt gibt es höchste Punktzahl auf der Kreativitätsskala. Bei dieser Hochzeit könnt ihr euch wirklich sehr viel abschauen, was einfach mal anders ist… Herrlich zu sehen, dass das auch noch so einfach geht.

Fotos: Juné Joubert

Zurück nach oben

Bisher keine Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.