Ladys Day

Das Schöne am Heiraten ist ja, dass es nicht nur viel Freude am großen Tag gibt, sondern auch schon verdammt viel VORfreude. Diese wird noch größer, wenn einer der wichtigsten Tage vor der Hochzeit ansteht: Der Jungesellinnen Abschied. Wir feiern mit unseren engsten Freundinnen noch einmal ausgelassen, bevor wir offiziell in den Hafen der Ehe schippern. Der Tradition gemäß plant die Trauzeugin und damit meist auch langjährigste Freundin der Braut diesen besonderen und aufregenden Tag. In Deutschland wird der Abschied meist in die Abendstunden verlegt und dann mit dem bekannten Bauchladen losgezogen, mit dem die zukünftige Braut dann für gute Verkäufe sorgen soll. Viele Bräute wünschen sich jedoch einen anderen Jungesellinnen Abschied. Mittlerweile sind Ausflüge ins Day-Spa und gemütliches Essengehen mindestens genauso beliebt wie der nächtliche Ausflug über die Partymeilen.

Ich persönlich finde es schön, wenn der Jungesellinnen Abschied über einen ganzen Tag gefeiert wird und mit einem gemeinsamen Essen beginnt, schließlich kommt ein langer Tag auf alle zu. Mit Sekt, Kuchen und allem was Frauen lieben kann ordentlich gestartet werden. Eine tolle Deko, bei der die Mädels alle Farben rausholen können, die eben typisch weiblich sind, ist dabei genaus das Richtige. So kann man den Ladys Day stilvoll und besonders einläuten. Hier seht Ihr eine glamouröse Deko aus edlem Tannengrün, kühlem Mint, süßem Rosa und auffälligem Gold. Ein kleines zusätzliches Candy-Büffet kann auf einem extra Tisch aufgebaut werden und rundet das Gesamtbild harmonisch ab. Eine wundervolle Idee und ein sehr persönliches Geschenk ist hier natürlich eine selbstgemachte Schärpe im gleichen Style für die Braut und kleinen Ordenansteckern für den Rest der Truppe. Fazit: Zauberhaft.

Fotos: Beau&Arrow. Big Thanks to Ellen and Kate!

Zurück nach oben

Bisher keine Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.