Hochzeitskonzept: Sternenhimmel

Happy friday lovers! Ihr wisst, ich bin eigentlich nicht so der Fan von „Mottohochzeiten“, aber das Konzept „Sternenhimmel“ hat mich verzaubert. Es ist einfach wunderschön romantisch, glitzernd und lässt sich vielfältig gestalten. Die Idee zu diesem Hochzeitskonzept kommt von Tina & Stephan Forstmann, die alle Details liebevoll und themennah ausgewählt haben. In den Farben des Sternenhimmels – Nachtblau & Gold – finden sich viele kleine Hingucker, die an einen romantischen Sternenhimmel erinnern. Das Ringkissen ist ein Webrahmen, der mit Stoff mit Sternenbildern bespannt wurde, die Tischnamen wurden nach Sternenbildern benannt und auch die Drinks sehen nahezu magisch aus. Auch in der Tischdeko spiegelt sich die Idee des Sternenhimmels wider. Für jeden Gast steht sogar ein kleines Fläschen „Stardust to go“ bereit.

Die erwachsene und kitschfreie Umsetzung dieses Themas gefällt mir super gut und macht Lust auf eine Hochzeit in den Abendstunden. Passend zu dem verführerischen Thema trägt die Braut ein Kleid von Victoria Rüsche, das mit einem tiefen Rückenausschnitt alle Blicke auf sich zieht.

Die Papeterie wurde eigens für das Thema Sternenhimmel von Das Fräulein Hanse angefertigt und greift dementsprechend die Hauptfarben Gold und Nachtblau auf. Es gibt Save the Dates, Einladungskarten, Tisch- sowie Menükarten und kleine Anhänger für die Wunderkerzen, die die Gäste zum Eröffnungstanz entzünden.

Viel Spaß mit den träumerischen Fotos von Stephan Forstmann!

1 Kommentar
  1. Sehr schöne Deko und ein sehr schönes Konzept. Das ist mal was anderes, dass bis ins kleinste Detail sehr schön realisiert wurde. Glückwunsch

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.