Hochzeit auf Schloss Kartzow - Friedatheres.com

Hochzeit auf Schloss Kartzow

Der #weddingwednesday hat heute eine wunderschöne Traumhochzeit in Potsdam im Gepäck. Dort haben sich Larissa und Meiko im letzten Herbst in einer emotionalen Hochzeitsfeier das Ja-Wort gegeben. Wie schön, dass die Fotografen von Hochzeitslicht diesen Tag vom Getting Ready bis in die späten Abendstunden begleitet haben. Denn so können wir uns an all der Pracht und Schönheit erfreuen. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich das Brautpaar, das so sehr vor Glück strahlt, dass man diese Wärme direkt durch die Bilder spürt.

Das Brautkleid

Was ein Hingucker! Larissas Brautkleid von Olvis verschlägt jedem sofort die Sprache. Hier kommt alles zusammen, was wir an einem Brautkleid lieben: ein tiefer Rückenausschnitt, eine elegante, lange Schleppe und ein Hauch Sexiness. Dazu trägt sie Brautschuhe von Jimmy Choo und einen wundervollen Brautstrauß mit Rosen und Dahlien. Ihr Kleid hat sie tatsächlich relativ „spontan“ gefunden und sich direkt verliebt, wie sie uns erzählt:

„Ich habe mein Kleid fast ein Jahr vor der Hochzeit schon gefunden. Eigentlich wollte ich mich zusammen mit meiner Ma nur mal umschauen, verschiedene Schnitte ausprobieren und gucken was mir so steht. Ich bin fest davon ausgegangen, dass ich mich noch einige Male auf den Weg werde machen dürfen und habe mich schon gefreut mit allen Mädels zusammen beim Brautmodenladen zu sitzen und bei einem Gläschen Sekt Kleider vorzuführen. Da ich ursprünglich ein Pronovias Kleid haben wollte, habe ich dort mit meiner Ma einen Termin gemacht und auch ein paar schöne Kleider anprobieren können. Aber ein anderes Gefühl als „schön“ oder „auch schön“ wollte sich nicht einstellen. Also zogen wir ein paar Straßen weiter zu Balayi Brautmoden, um uns einen umfassenderen Eindruck zu verschaffen. Dort hatte ich das Glück einer sehr lieben Verkäuferin die mich ungestört durch die Kleider im hinteren Bereich stöbern ließ. Wir haben uns eine ganze Menge zum Anprobieren herausgesucht. Das erste Kleid dort sollte auch wieder ein Pronovias Kleid sein, passte aber angezogen überhaupt nicht zu mir. Das zweite Kleid war dann mal etwas ganz anderes und hat meiner Ma und mir schon gleich auf dem Bügel gefallen. Da es keinen Reißverschluss hat, ist das Anziehen durchaus kompliziert und ich habe schon nicht mehr damit gerechnet, dass es mir gefällt. Einmal angezogen, habe ich mich aber so wohl gefühlt und meine Ma hört mich heute noch vom Umkleidebereich „O mein Gott“ rufen…. Und auch wenn ich es nicht geglaubt habe, aber man fühlt es wirklich, wenn es „das“ Kleid ist. Und es war „mein“ Kleid! Ich hatte danach noch ein paar andere an, aber stets mit dem Gedanken, dass es nicht DAS Kleid ist. Dann hab ich kurzerhand meine Trauzeugin angerufen: „Kathi, du musst kommen, ich glaube ich habe mein Kleid gefunden!!!“ So hat sie sich, total süß, und ganz spontan, auf ihr Fahrrad geschwungen und ist vorbei gekommen. Ich habe es dann auch ihr nochmal zeigen können und unter Freudentränen mit den beiden Anstoßen dürfen! Ich bin immer noch ganz berührt, wenn ich an den Gesichtsausdruck meiner Mama denke. Es war ein unglaublich schöner Moment und ich wünsche den jeder Braut! Auch wenn es viel schneller ging als gedacht, stand doch zu 100% fest: Das ist mein Kleid! Und ich muss witziger Weise zugeben, beim Schreiben ist mir aufgefallen, dass es mit meinem Mann genauso war: Nicht geplant, aber ziemlich schnell, mit bestechender Klarheit und ganz sicher!“

 

Die Brautpaarbilder

Die Brautpaarbilder gehören zu jeder Hochzeit dazu. Larissa und Meiko hatten das große Glück, dass die goldene Herbstsonne ihnen wunderschönes Licht schenkte. Die Bilder von Hochzeitslicht sind nahezu magisch und drücken die Liebe der zwei Turteltauben in schönsten Farben aus. Auch die majestätische Location mit den hohen Fenstern und großen Säulen diente als Kulisse für einige Bilder der Frischvermählten.

Im Anschluss feierten die beiden mit all ihren Gästen in einer gemütlich dekorierten Atmosphäre im Schloss Kartzow. Freunde und Familie hielten emotionale Reden, das Essen war ein Traum und den gesamten Tag über lag Freude und Lachen in der Luft – eine Hochzeit wie im Bilderbuch!

Kommentieren
  1. Liebe Valerie, danke für deine lieben Worte! Die Ringe sind von der Goldschmiedin Barbara Kluge. Der restliche Schmuck war eine Leihgabe der Großmutter meines Mannes. Liebe Grüße, Larissa

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeigen

Sichere Bezahlung
Versandkostenfrei ab 100€
Schnelle Lieferung
Kostenfreie Kaufberatung

Follow @Instagram

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.