Eine Kette aus Blumen

Ihr Lieben, zum Samstag gibt es heute eine ganz tolle Idee für alle, die dem Trend mit Blumenkränzen einen Schritt voraus sein möchten. Statt die hübschen Blümchen auf dem Kopf zu tragen, gibt es nämlich auch die Möglichkeit, sich ein Geschmeide aus Blumen um den Hals zu hängen. Vorboten und „Ideengeber“ dazu sind natürlich die weltberühmten Hawaiiketten, die meist aus Orchideen und Hibiskusblüten bestehen. Die Blumenketten sind ein toller Schmuck für die Brautjungfern, ergänzend zu einem kleinen Strauß, aber auch die Braut darf natürlich mit einem etwas auffälligerem „Collier“ strahlen. Gerade bei Hochzeiten am Strand oder bei Hochzeiten unter freiem Himmerl ist das ein wahnsinnig schöner, natürlicher Schmuck, mit dem ihr Stil und Einzigartigkeit beweist. Zugegeben, die Blumenkette werdet ihr sehr wahrscheinlich nur ein paar Stunden tragen können, aber die sind es allein schon für besondere Fotos allemal wert. Das Schöne ist, dass ihr sie ganz leicht ausziehen könnt, ohne euch die Frisur zu zerstören ;) Länger als ein paar Stunden wird die Kette gerade in der Sonne nicht frisch bleiben, und das ist nun mal die Vorraussetzung dafür, dass es auch wirklich gelungen ausschaut. Was ihr dafür in jedem Fall benötigt, ist ein Top-Florist. Jemand, der weiß, wie man eine solche Kette bindet, wie sie stabil bleibt, welche Blumen dafür am besten geeignet sind und vor allem, wie sie so gebunden wird, dass sie nicht kratzt. Für alle Fälle solltet ihr euch ein Puder einstecken, um die Stelle danach abzutupfen. Wie findet ihr diese Idee? Ich bin gespannt auf eure Meinung?

kette aus blumen hochzeit (1)

kette aus blumen hochzeit (2)

kette aus blumen hochzeit (3)

Fotos: Tec Petaja

3 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.