Brautstrauß Guide N°3

Es wird wieder Zeit für einen weiteren Brautstrauß Guide, der mittlerweile ein fester Bestandteil bei Frieda Therés ist. Mein Ziel ist es, Euch immer über die wichtigsten Trends der Hochzeitsfloristik auf dem Laufenden zu halten, sowie wertvolle Tipps zu geben. Für den aktuellen Brautstrauß Guide habe ich mir daher professionelle Unterstützung aus München geholt. Nadine Meier ist mit ihrer Hochzeits-& Eventfloristik „Flower Sensation“ bereits eine feste Größe in der bayerischen Hauptstadt. Dass wir in diesem Teil des Brautstrauß Guides sozusagen kooperieren, war eine spontane Idee, die uns dann immer besser gefiel… Mit wunderbarem Ergebnis wie ich finde ?

Da München auch für mich leider nicht um die Ecke liegt, haben wir unseren kleinen Austausch nur telefonisch abhalten können. Hier nun unser kleines aber feines Interview…

 

Liebe Nadine, die warme Jahreszeit steht vor der Tür und damit beginnt die Hauptsaison der Hochzeiten. Ich freue mich sehr auf viele Frühlings- und Sommerhochzeiten, da die neuen Brautbouquets luftig und erfrischend sind, und damit die strengen Gebinde ablösen. Erkennst du bei deinen Kunden einen speziellen Trend im Bereich der Hochzeitsfloristik, zum Beispiel was bestimmte Farben oder Blumen betrifft?

Das ist bei meinen Kunden ganz individuell, ich finde Farben und Stil sollten vor allem zu dem Hochzeitspaar passen und auch auf die Location abgestimmt sein. Da gibt es alles von klassischen Varianten mit Rosen in creme- oder pastellfarben zu schlicht-sommerlichen Dekorationen mit bunten Gerberas. Wie Du aber schon richtig erkannt hast geht der Trend momentan eher zu locker gebundenen Sträußen.

 

Ein großes Thema sind in diesem Jahr die sogenannten Green Weddings, bei denen Nachhaltigkeit und Ökologie eine zentrale Rolle spielen. Welche Art der Hochzeitsfloristik bzw. Blumen empfiehlst du für diese Hochzeiten?

Für Green Weddings ist es sinnvoll Blumen von regionalen Gärtnern zu verwenden oder auch mit Kräutern oder Topfpflanzen zu dekorieren, die zum Beispiel nach der Hochzeit eingepflanzt werden können.

 

Viele meiner Leserinnen planen eine Hochzeit im Hippie- oder Vintage Stil. Hast du für diese besonderen Hochzeitsthemen noch ein paar spezielle Tipps?

Beim aktuellen Vintagetrend werden für die Dekoration viele verschiedene Gefäße wie Tassen, Marmeladengläser, Flaschen, Porzellantassen und ähnliches verwendet. Für einen individuellen Stil kann man schon früh anfangen geeignete Gefäße zu sammeln – zum Beispiel von Verwandten oder Flöhmarkten. Am Brautstrauß wird auch oft eine Brosche angebracht, da ist es natürlich am Schönsten wenn es ein besonderes Familienstück ist.
Blumensorten passen zum Beispiel folgende sehr gut: Pfingstrosen, Waxflower und die süßen gelben Trommelstöckchen (auf englisch auch „billy balls“ genannt). Auch Sukkulenten werden oft bei Vintagedekorationen verwendet.

 

Du sitzt mit deiner Firma Flower Sensation in München. Somit können leider nicht alle meine Leserinnen deine Dienste in Anspruch nehmen. Hast du daher noch grundsätzliche Ratschläge, für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem Floristen? Ist es beispielsweise ratsam, Bilder mit Wunschgebinden vorzulegen oder blockiert das eher deine Arbeit?

Wichtig ist auf jeden Fall, dass der Florist Schnitt und Stoff des Brautkleides kennt und idealerweise auch ein Foto davon hat. Manche Blumensorten passen besser zu bestimmten Stoffen als andere. Auch die Größe des Brautstraußes sollte auf das Kleid und die Braut angepasst werden. Es ist auf jeden Fall hilfreich wenn das Brautpaar schon eine ungefähre Vorstellung hat was ihnen gefällt, insofern freue ich mich auch über Fotos von Dekorationen die dem entsprechen. Idealerweise lässt mir das Brautpaar dennoch ein bisschen „kreativen Freiraum“ und gibt nur eine Richtung vor.

 

Zum Schluß noch meine obligatorische Frage an Experten vom Fach: Mit welchen Blumen würdest du deine eigene Hochzeit ausstatten?

Da würde mir die Wahl nicht leicht fallen – es gibt so viele tolle Blumen! Ich liebe das exotische Aussehen von Orchideen, die Eleganz von Callas aber auch Dahlien und Pfingstrosen sind wunderschön. Da müsste ich erst lange überlegen :)

 


Die liebe Nadine in ihrem Element… Auch diese schöne Arbeit aus gefüllten Tulpen und Ranunkeln stammt aus ihrer Hand. Wer mehr von ihr oder sie am besten gleich live sehen möchte, der kann natürlich einen Termin mit Nadine vereinbaren oder sich hier oder hier inspirieren lassen.

Vielen Dank für den tollen gemeinsamen Brautstrauß Guide und herzliche Grüße nach München ?

Fotos: Flower Sensation

Zurück nach oben

Bisher keine Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.