Naked Cakes

Ihr Lieben, es wird Zeit sich mal wieder den süßen Dingen des Lebens zu widmen… Torten zum Beispiel! Könnt ihr euch noch an die Tortentrends im letzten Jahr erinnern: Ombre und Rüschen. Von diesen hübschen Styles werden wir auch in diesem Jahr noch viel sehen, aber es zeichnet sich ein weiterer Hochzeitstorten-Trend ganz klar ab. Jetzt heißt es Ausziehen! Die neuen Kuchen sind nackt, und zwar so nackt, dass man nur Teigschichten und Füllung sieht, aber eben keine Umhüllung etc. Und wie kreativ man sich bei den „nackten“ Kuchen austoben kann, beweisen diese Inspirationen. Die naked cakes sind perfekt, um mit echten Blüten aufgehübscht zu werden, aber auch um sich farblich so richtig auszutoben, indem man die Füllungen zum Beispiel unterschiedlich einfärbt. Die Torten haben durch ihre „Unperfektheit“ alle einen natürlichen Charme und sind daher wie gemacht für anstehende Frühlings- und Sommerhochzeiten. Aber auch auf Hochzeiten mit Hippietouch sind sie das optimale süße Highlight. Eine Mitbegründerin dieses Trends ist übrigens Hillary Duff, die auch mit einer nackten Torte geheiratet hat. Ihre Hochzeitstorte ist diese (unten) mit Pastellfarben und Rosen. Weitere nackte Tortentatsachen gefällig? Hier habe ich schon einmal welche gezeigt.

Ihr sucht noch einen passenden Dienstleister für eure Hochzeitstorte? Dann ist der Torten- und Patisserieservice süss und salzig eine Top-Adresse!

Hochzeitstorte echte Blumen (2)

Naked wedding cake

naked cakes

Hochzeitstorte echte Blumen

Credits von oben nach unten: Hochzeitstorte von Hillary Duff, Torte mit weißen Streifen und roten Blüten, Torte mit Beeren und Blüten, Torte mit Orchideen und pinken RosenTorte mit Pastellblüten, kleine Torte mit Kirschen, Torte mit Erdbeerfüllung, Torte mit Erdbeeren und Rosen.

Bisher keine Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.