Gänseblümchen

Sie ist klein, relativ unscheinbar, sehr sehr bekannt und vor allem sehr talentiert… das Gänseblümchen in Brautsträußen hat endgültig mein Herz erobert. Seit meine kleine Nichte die Welt der Blumen entdeckt und laufend Gänseblümchen pflückt, nehme ich diese Blume und ihre Schönheit auch ganz anders wahr. Sie hat eine makellose Blattrosette und eine knallig gelbes Innenleben. Im Brautstrauß hat sie wahnsinniges Potenzial und ich muss sagen, mit Pfingstrosen, Ranunkeln und Dahlien gehört sie für mich ab sofort in meine persönliche Top 5 der Brautstraußblumen.

Sie setzt kleine, feine Akzente ohne den anderen Blumen die Show zu stehlen, sie ist so universell, dass sie mit nahezu jeder Sorte harmoniert. Sie lockert sämtliche Bouquets zart auf, verleiht eine tolle Leichtigkeit und eine süße Lässigkeit. Aber das beste: Sie ist einfach was anderes und neues im Strauß ?

Ideal ist die auch Blume für alle locker gebundenen Sträuße im Hippie Look, schließlich steht die bekannte Daisy symbolisch für die Flower-Power Generation.

Zum Stecken werden übrigens meist wilde Margeriten oder Feldkamillen, die großen Schwestern der Gänseblümchen verwendet, da diese robuster und farbintensiver sind.

Brautstrauss rosaGaensebluemchen Hochzeitbrautstrauss gaensebluemchen (2)Fotos: Brautstaruß mit Anemonen und Gartenrosen: Lori Paladino for La Fleuriste, Gänseblümchen mit Pfingstrosen via Katflower. Tischgesteck via Bridal Musings. Strauß mit blauen Akzenten: Lauren Kinsey for iloveswmag, Blumen auf Stuhl via iloveswmag. Thanks!

Zurück nach oben

Bisher keine Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.