Für den Glow: selbstgemachte Peelings und Masken

Im Sommer wünschen wir uns doch alle diesen besonderen Glow, der sich über Körper und Gesicht legt. Der kommt nicht nur durch eine positive Ausstrahlung, sondern auch durch samtige, gepflegte Haut! Das A und O neben der richtigen Pflege ist es, die Haut regelmäßig von alten Hautschüppchen zu befreien, damit sie in voller Schönheit strahlen kann. Dazu hat die Berliner Brautstylistin Nike von Rouge-Rosé zwei tolle Rezepte für Peelings entwickelt, die man am liebsten sofort aufessen würde, so lecker riechen sie! Und das Beste, die meisten Zutaten habt ihr bereits im Kühlschrank oder bekommt sie beim Obsthändler. Eine Anschaffung die zusätzlich lohnt und vom Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar ist, ist reines Kokosöl. Es ist super universell und ein echter Beauty-Allrounder. Zu empfehlen ist, auf Bio-Qualität zu setzen.

Neben den Peelings hat Nike auch eine Haarmaske gezaubert, die euch glänzendes und gestärktes Haar schenkt. Probiert es einfach mal aus!

Alle Rezepte sind von Rouge-Rosé, die Fotos sind von Honeymoon Pictures. Hier kommen Nikes Tipps und Rezepte:

Seit ca. 2-3 Jahren beschäftige ich mich nun schon mit Naturkosmetik und versuche immer mehr unnötige Chemie aus meinen Pflegeprodukten zu verbannen. Dabei habe ich festgestellt, dass man viele Beautyprodukte auch ganz einfach zu Hause machen kann…Weiter unten stelle ich euch insgesamt vier Rezepte vor für Peelings, Gesichts,- und Haarmasken. Da die Zutaten direkt auf die Haut aufgetragen werden empfehle ich möglichst unbehandelte Bio-Produkte zu verwenden.

Peeling selbst machen

 

Toll duftendes Körperpeeling mit Erdbeeren und Kokos


Dieses Peeling ist mein absoluter Favorit! Es riecht so lecker das man es am liebsten sofort essen möchte und die Haut fühlt sich danach unglaublich weich und gepflegt an. Durch den Zucker werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt und die Haut wird gut durchblutet. Das Kokosöl pflegt und beruhigt die Haut und die Erdbeeren enthalten Fruchtsäure, durch die die Haut Porentief gereinigt wird.

Zubereitung:
-eine Hand voll Erdbeeren pürieren
– ca. 2 EL Kokosöl schmelzen
-Alles vermischen und Zucker hinzufügen bis eine dickflüssige Masse entsteht

Erdbeer Peeling (1)

Erdbeer Peeling (2)

 

Erfrischendes, belebendes Gesichtspeeling mit Minze und Zitrone


Die Zitrone enthält besonders viel Vitamin C und Furchtsäure und wird oft in der Hautpflege verwendet. Vorsicht ist allerdings bei empfindlicher Haut geboten, sie könnte bei der Benutzung von reinem Zitronensaft anfangen zu brennen. Daher benutze ich bei meinen Peelings am liebsten die Schale der Zitrone, die ist besser verträglich. (Ganz wichtig: ungespritzte Zitronen kaufen!) Minze gilt als klärend und reinigend und wird daher oft bei unreiner und schnell fettender Haut benutzt. Jojoba Öl benutze ich besonders gerne für das Gesicht da es von der Haut sehr schnell aufgenommen wird und kaum fettet, ausserdem enthält es besonders viel Vitamin E was vor vorzeitiger Hautalterung schützt.

Zubereitung:
– Zitronenschale abreiben
– Minze klein hacken
– 1-2 EL Jojobaöl hinzufügen
– Zucker hinzufügen bis eine dickflüssige Masse entsteht

Minzpeeling

 

Haarmaske mit Banane und Honig


Wenn meine Haarspitzen mal wieder sehr trocken sind und eine feuchtigkeitsspendende Pflege benötigen mische ich Banane, Honig, Kokos und/oder Mandelöl und griechischen Joghurt zu einer Masse. Danach wickle ich ein Handtuch drum oder setze eine Duschhaube auf und lasse sie ca. 30-60 Minuten einwirken.
Banane, Öl und Joghurt haben eine feuchtigkeitsspendende Wirkung auf die Haare und reparieren die Schuppenschicht wieder. Honig hat antibakterielle Wirkstoffe und ist besonders nützlich bei juckender oder entzündeter Kopfhaut. Außerdem sorgt Honig für einen tollen Duft und glänzende Haare.

Zutaten:
– 1 Zerdrückte Banane
– 1 EL Honig
– 1 EL Kokos & Mandelöl
– 1 EL Griechischer Joghurt

bananenmaske

 

Gesichtsmaske mit Avocado und griechischem Joghurt


Avocados sind nicht nur als Lebensmittel extrem gesund, auch in der Hautpflege sind die grünen Früchte absolute Alleskönner. Avocados enthalten viele ungesättigte Fettsäuren die trockene und rissige Haut wieder weich und geschmeidig machen. Sehr zu empfehlen auch bei Schuppenflechte und Neurodermitis. Außerdem enthalten Avocados eine Hohe Menge an Vitamin A, B und E. Vitamine sind ebenfalls sehr wertvoll für die Haut, da sie gegen freie Radikale wirken und so die vorzeitige Hautalterung vermindern können.
Joghurt enthält viele Proteine, die auch für die Haut gesund sind. Ausserdem kühlt und erfrischt er, was gerade im Sommer sehr wohltuend sein kann

Zutaten:
– ½ zerdrückte Avocado
– 1 EL griechischer Joghurt

Gesichtsmaske bio

Koerperpeeling selbst machen

Rezepte: Nike von Rouge-Rosé
Fotos: Honeymoon Pictures

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

follow @Instagram
Bekannt aus