Blume des Monats Februar: Ginster

Ginster wer? So war zumindest meine erste Reaktion, als ich erfahren habe, wie die Blume des Monats Februar heißt. Madita von Grace & Flowers hat mit dem hübschen Ginster  einen echten Liebling für den Februar ausgewählt. Er hat definitiv das Zeug ein Klassiker im Brautstrauß zu werden, denn er hat so einiges, was ihn sehr universell macht:

  • große Farbvielfalt, u.a. weiß, rosa, rot, pink, lila, gelb, orange und grün (teilweise gibt es auch 2-farbige Sorten). Dadurch lässt er sich in ganz viele Sträuße einbinden
  • er ist sehr blütenreich und hat kaum Grünzeug an den Zweigen
  • er verströmt einen leichten, zauberhaften Duft
  • er gehört zu den klassischen Gartenpflanzen und die lieben wir ja ohnehin

Noch schöner als all diese Vorzüge finde ich aber seine Bedeutungen. In der Blumensprache steht er für Menschlichkeit, was ihn schon sehr liebenswert macht. Der weiße Ginster wird zudem im Englischen auch „bridal veil“ genannt. Damit ist er also ohnehin prädestiniert für den Brautstrauß oder?

Unser Februarblümchen hat sich damit direkt in mein Herz geschossen und er würde auf alle Fälle in meinen Brautstrauß wandern! Das Gute ist, dass er teilweise schon ab dem Dezember erhältlich ist und ihr in bis in den Sommer rein bekommt.

Die liebe Madita hat den Ginster in unserem Strauß für die Blume des Monats mit folgenden Blumen kombiniert: Ginster, Eukalyptus, Ranunkeln, Anemonen, Clematis, David Austin Rose „Constance“, Waxflower und Brunia laevis (auch Elefantenfüßchen genannt)

Viele weitere Ideen und Brautsträuße findet ihr auch in der Galerie und in der Kategorie Blumen.

Fotografiert wurde die Blume des Monats von Diana Frohmüller. Die hübschen Bänder mit der Kalligrafie sind von Jeannette Mokosch.

Fotos: Diana Frohmüller
Blumen: Grace & Flowers
Kalligrafie: Jeannette Mokosch

Bisher keine Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.